Hornissenschutz in der Schweiz
© 2001 - 2017
www.hornissenschutz.ch
www.vespa-velutina.ch
Unabhängig und nicht Profit orientiert

Wespenumzug vom 04.07.2011

 
Herausgeber + Webmaster
Andi Roost
Fotos und Zeichnungen
Andi Roost
 

 

 

 

 

Eine Mail, ein Gespräch und eine Verschiebung mit zusätzlicher Besichtigung eines weiteren Nestes der Sächsischen Wespe gehen dieser nicht alltäglichen Zügelsituation voran.
Das Wespennest ist an der Dachkonstruktion eines Velounterstandes gewachsen und hat auch hier bereits eine enorme Grösse erreicht. Der Wespenstaat soll in Hornissenkasten 46 ("Form 45") sein neues zu Hause erhalten.



24.06.2011



Besuch und Besichtigung vor Ort - wo ist das Nest ?



24.06.2011



Hier ist bereits zu erkennen, worin wohl die Schwierigkeit der bevorstehenden Umsetzung liegen
könnte - der C-Träger, welcher durch das Wespennest umschlossen wird.



24.06.2011



Blick von unten zum Nesteingang. Emsiges Treiben am und im Nest.



04.07.2011



Ein Blick zum Wespennest, bevor mit dem Abfangen der Flugtiere begonnen wird. Es ist gut zu
erkennen, wie das Nest in der vergangenen Woche gewachsen ist !



04.07.2011



Das Wespennest ist im Hornissenkasten eingebaut und die Fangbox mit den Flugtieren
steht darunter. Am Aussiedlungsort aufgenommen, wird nun ...



04.07.2011



... der Hornissenkasten an seinem Bestimmungsort aufgehängt und die Fangbox göffnet.
Die ersten Arbeiterinnen haben sich freigebissen.



04.07.2011



Nach und nach befreien sich mehr Arbeiterinnen ...



04.07.2011



... und zum Schluss kann das dünne Papier komplett entfernt werden.



05.07.2011



Die Arbeiterinnen fliegen den Hornissenkasten bereits sicher an.



08.07.2011



Auch drei Tage nach der Zügelaktion ist emsiger Flugbetrieb zu beobachten.



20.07.2014



Erst drei Jahre nach der Umsetzung wird der Kasten gesichtet und
für eine neue Umsetzung bereit gestellt.



20.07.2014



Typisches Wabentellerbild der Langkopfwespen; nach aussen hin hochgezogen !



20.07.2011



Alles eingepackt und an den Aussiedlungsplatz gefahren, steht der Wespenkasten nun bereit.