Hornissenschutz in der Schweiz
© 2001 - 2020
www.hornissenschutz.ch
www.vespa-velutina.ch
Unabhängig und nicht Profit orientiert

Die Waldhummel

 
Herausgeber + Webmaster
Andi Roost
Fotos und Zeichnungen
Andi Roost
Wissenschaftliche Beratung
Vakant
 

 

 

 

 

Bombus sylvarum - Linnaeus, 1761


Reich
Tier
Stamm
Gliederfüsser (Arthropoda)
Klasse
Insekten (Insecta)
Ordnung
Hautflügler (Hymenoptera)
Überfamilie
Apoidea
Familie
Bienen (Apidae)
Unterfamilie
Apinae
Gattung
Hummeln (Bombus)
Art
Waldhummel (Bombus sylvarum)




Vorkommen:

Vom Flachland bis ins Hochgebirge auf eine Höhe von 2300m über Meer. Meist im offenen Gelände der freien Feldflure, aus Wiesen, Viehweiden und Böschungen. Man findet sie auch an Waldrändern und auf Lichtungen, steltener jedoch im Wald selbst. In Gärten, unter Gebüsch und Hecken im Siedlungsgebiet anzutreffen.

Grösse:

Arbeiterin 16 - 18mm
Königin 15 - 17mm
Drohn 12 - 14mm

Flugzeit:

Ab Ende April bis Anfang Juni können nestsuchende Königinnen beobachtet werden. Arbeiterinnen fliegen ab Mitte Mai bis Ende Oktober. Man kann somit sagen, dass dies eine Art mit langem Lebenszyklus ist. Die Jungköniginnen und Drohnen können ab Anfang August bis Ende Oktober beobachtet werden!
Volksstärken von 50 bis 150 Individuen.

Verhalten:

Die Nester der Waldhummel findet man meist oberirdisch in Mäusenestern (unter Grasbüscheln) oder anderen brauchbaren Unterschlupfen.


Quelle: "Hummeln; bestimmen, ansiedeln, vermehren, schützen", E. v. Hagen und A. Aichhorn, Fauna Verlag




Königin der Waldhummel :


Königin der Waldhummel sucht in Bodenspalten nach einer Nistgelegenheit; 30.03.2014



Königin der Waldhummel auf Nektarsuche; 08.04.2018



Königin der Waldhummel auf Nektarsuche; 19.04.2018




Arbeiterin der Waldhummel:

Bild folgt...
Bild folgt ...




Drohn der Waldhummel :

Bild folgt...
Bild folgt ...



Nestblicke :

Bild folgt...
Bild folgt ...