Hornissenschutz in der Schweiz
© 2001 - 2017
www.hornissenschutz.ch
www.vespa-velutina.ch
Unabhängig und nicht Profit orientiert

Hornissenumzug vom 02.08.2004

 
Herausgeber + Webmaster
Andi Roost
Fotos und Zeichnungen
Andi Roost
Wissenschaftliche Beratung
Vakant
 

 

 

 

 

 

Die Meldung zur Hornissensichtung traf durch Frau Bachmann bei "hornissenschutz.ch" ein. Am 25. Juli 2004 konnte eine Besichtigung vorgenommen und das weitere Vorgehen besprochen werden.
Das Hornissenvolk soll am 02. August 2004 in Hornissenkasten 17 ein neues zu Hause und in der Nähe von Beringen eine neue Bleibe erhalten.



02.08.2004



Nachdem die Flughornissen eingefangen sind, wird die Walze des Rollladens und
die Kurbelmechanik entfernt, um das Hornissennest zu bergen.



02.08.2004



Die einzelnen Stockwerke sind auf dem Dach des Hornissenkastens wieder aufgebaut.



02.08.2004



Nachdem das Kastendach wieder montiert, die Fangbox in den Kasten gestellt und das Futterhaus
montiert ist, steht der Kasten nun am Aussiedlungsort bereit um aufgehängt zu werden.



02.08.2004



Der Hornissenkasten hängt im Naturschutzgebiet an einer grossen Pappel.



03.08.2004



Der Wabenbau wird durch die Arbeiterinnen und die Königin (rechts in der Mitte des
zweiten Stockwerks) emsig umsorgt und betreut.



06.08.2004



Die Aussenhülle ist wieder ergänzt und das vierte Stockwerk ist gewachsen.
Alle Stockwerke wurden rundum erweitert.



11.12.2004



Sichtung des aus 6 Stockwerken bestehenden Hornissennestes in der Werkstatt.





- Aktualisiert am 02.03.2018 -