Hornissenschutz in der Schweiz
© 2001 - 2017
www.hornissenschutz.ch
www.vespa-velutina.ch
Unabhängig und nicht Profit orientiert

Hornissenumzug vom 12.07.2013

 
Herausgeber + Webmaster
Andi Roost
Fotos und Zeichnungen
Andi Roost
Wissenschaftliche Beratung
Vakant
 

 

 

 

 

 

Die Meldung zur Hornissensichtung traf von Luzern (LU) per Telefon bei "hornissenschutz.ch" ein. Die Hornissen hätten sich bei einem Bekannten im Schrebergarten einen im Tomatenhäuschen abgestellten Wanderschuh als Nistplatz ausgesucht. Kurz entschlossen entstand die Idee, das waisellose Hornissenvolk von Zürich - Affoltern (ZH) mit diesem zu vereinigen.
Das junge Hornissenvolk soll am 12. Juli 2013 nach Beringen (SH) gezügelt und dort zusammen mit jenem in Hornissenkasten 4 vereint werden.



12.07.2013



Von oben in den Schuh geblickt erkennt man gerade gar nichts von einem Hornissennest !



12.07.2013



Ein Zettel mit einem Hinweis hängt am Regal und
im Schuh ganz rechts ist das Hornissennest verborgen !



12.07.2013



Der Schaft wird mit einem dünnen Papier verschlossen und ...



12.07.2013



... in der mitgebrachten Schwarmkiste eingestellt. Arbeiterinnen, welche noch angefolgen kommen,
werden mit dem Kescher abgefangen und in die Schwarmkiste buxiert.



12.07.2013



Nachdem in Beringen (SH) am Hornissekasten die Flughornissen in die kleine Fangbox abgefangen
sind, wird der Hornissenkasten abgehängt und im Bad die Zusammenführung vorgenommen.



12.07.2013



Vorsichtig wird der Schuh mit einer kräftigen Schere ...



12.07.2013



... Stück für Stück geöffnet und nach und nach kommt die Erstlingswabe zum Vorschein.



12.07.2013



Gelungene Aufnahme einer Arbeiterin auf der Erstlingswabe,
nachdem die Seite des Schuh geöffnet worden war.



12.07.2013



Die Hornissenkönigin wurde in einen extra angefertigten Käfig gesperrt und sofort gefüttert !



12.07.2013



Bereits ist die Erstlingswabe aus dem Schuh unter der Wabe aus der erstem Hornissenbau ...



12.07.2013



... auf zwei neuen Dübelstäben aufgelegt und einige Arbeiterinnen spazieren darauf umher.



12.07.2013



Auf zwei weiteren Dübelstäben wird nun der Käfig mit der Hornissenkönigin fixiert,
der Einbaurahmen in den Hornissenkasten eingesetzt,
die Fangbox unten auf das Heu gestellt und der Hornissenkasten verschlossen.



12.07.2013



Der leere abfallreife Schuh mit etwas Nesthülle !



12.07.2013



Nachdem der Hornissenkasten wieder an seinem alten Ort hängt und der Karton vor dem dünnen
Papier entfernt ist, beissen sich auch schon die ersten Arbeiterinnen aus dem neuen Nest frei.



12.07.2013



Anschliessend wird die Fangbox vorsichtig geöffnet und die abgefangenen Flugtiere werden nach
und nach in ihr vertrautes und zunächst fremdes Heim freigelassen.



12.07.2013



Die Hornissenkönigin sitzt vorerst noch in ihrem sicheren Käfig !



12.07.2013



Nachdem sich die Situation etwas beruhigt hat, wird die Sichtscheibe entfernt,
die Fangbox entnommen und die Hornissenkönigin zu ihrem neuen Volk freigelassen.



12.07.2013



Rasch verschwindet die Königin zwischen den beiden Stockwerken.



12.07.2013



Da, gerade kehrt sich die Hornissenkönigin auf ihrem vertrauten Stockwerk.



12.07.2013



Noch ein Bild des betreuten Wabenbaus und die Sichtscheibe wird wieder eingesetzt.
Es finden immernoch Rangordnungskämpfe statt, doch wird sich dies einpendeln.



14.07.2013



Hornissenkasten, Futterhaus mit Zuckertränke, die Zusammenführung
ist abgeschlossen und eine erste Kontrolle folgt !



14.07.2013



Die Hornissen waren fleissig und haben sowohl die Aussenhülle ergänzt,
wie auch ein drittes Stockwerk ausgebaut. Selbst die Königin hilf mit.



14.07.2013



Es ist auch erfreulich zu beobachten, dass es der Hornissenkönigin gut geht und
gerade auf dem dritten Stockwerk zu sehen ist.



14.07.2013



Gesamtansicht des Hornissennestes im Hornissenkasten.



14.07.2013



Auch meine Partnerin schaut dem Treiben der Hornissen gespannt zu.



14.07.2013



Das Futterhaus mit der Vogeltränke, in welche ...



14.07.2013



... nun Zuckersirup nachgefüllt wurde und bereits wieder eine Arbeiterin daran nascht.



14.07.2013



Hornissenarbeiterin nascht an Zuckersirup.



19.07.2013



Eine Woche nach dem Umzug bzw. der Zusammenführung !



19.07.2013



Das dritte Stockwerk wurde ausgebaut und ein viertes hat bereits 5cm Durchmesser.



20.07.2013



Sowohl das dritte, wie auch das vierte Stockwerk wurden kräftig ausgebaut.



20.07.2013



Die Hornissenkönigin links auf dem vierten Stockwerk.



20.07.2013



Momentaufnahem aus dem Hornissenleben.



20.07.2013



Die Hornissenkönigin kontrolliert eine Zelle, während einer ihrerer unzähligen Rundgänge !



20.07.2013



Momentaufnahem aus dem Hornissenleben.



20.07.2013



Momentaufnahem aus dem Hornissenleben.



21.07.2013



Es wird weiter an der Nesthülle gearbeitet.



21.07.2013



Alle Zellen sind bestiftet, also mit einem Ei besetzt und die Larven werden grösser.



21.07.2013



Eine Arbeiterin kommt gerade aus dem Hornissenkasten durch das Futterhaus gekrabbelt.



21.07.2013



Zwei Arbeiterinnen im Futterhaus.



24.07.2013



Gesamtansicht des Hornissennestes im Hornissenkasten.



24.07.2013



Momentaufnahem aus dem Hornissenleben.



24.07.2013



Momentaufnahem aus dem Hornissenleben.



26.07.2013



Der Hornissenkasten mit dem Futterhaus.



26.07.2013



Eine "Fächermeisterin" am Futterhauseingang ventiliert Frischluft in den Hornissenkasten.



26.07.2013



Anflug einer Hornissenarbeiterin ans Futterhaus.



26.07.2013



Momentaufnahem aus dem Hornissenleben.



26.07.2013



Im dritten Stockwerk haben sich die ersten Larven verpuppt und dicke runde säumen sich zum Rand.



26.07.2013



Hier gut zu erkennen, die Wasserperlen auf der Innenseite der Hülle zu den Stockwerken hin !



29.07.2013



Drittes, viertes Stockwerk und die Aussenhülle wurden ausgebaut.



29.07.2013



Zahlreiche Puppen im dritten Stockwerk bilden eine solide Grundlage für die spätere Entwicklung.



29.07.2013



Momentaufnahem aus dem Hornissenleben.



29.07.2013



Abflug einer Arbeiterin vom Futterhaus. Der Hornissenkasten am Haus meiner Eltern.



01.08.2013



Das fünfte Stockwerk wurde in den vergangenen zwei Tagen anmodelliert.



01.08.2013



Die Hornissenkönigin verschwindet gerade hinter dem Stiel
des fünften Stockwerks einen Stock höher.



01.08.2013



Nun sind auch im vierten Stockwerk bereits zahlreiche Larven verpuppt.



01.08.2013



Ein schönes Brutnest ist entstanden !



01.08.2013



Blick vom Fussweg Richtung Haus und Hornissenkasten.



01.08.2013



Heran an den Hornissenkasten, doch können keine fliegenden Hornissen abgebildet werden.



03.08.2013



Larven haben sich verpuppt und weitere werden sich noch im vierten Stockwerk verpuppen.



03.08.2013



Das fünfte Stockwerk wurde etwas ausgebaut, doch fehlen noch die Eier in den Zellen.



03.08.2013



Ein grosser Hornissenkörper liegt auf dem Heu !



03.08.2013



Noch eine Aufnahme und es dürfte die Hornissenkönigin sein, die da tot liegt !



04.08.2013



Das fünfte Stockwerk wächst im Moment nicht.



04.08.2013



Das Brutnest im vierten Stockwerk wird grösser und noch immer
sind zahlreiche dicke Larven nicht verpuppt.



04.08.2013



Gesamtansicht des Hornissennestes im Hornissenkasten.



04.08.2013



Nun liegt in unmittelbarer Nähe des grossen Hornissenkörpers der einer Arbeiterin und ...



04.08.2013



... das Hornissenvolk muss ab sofort ohne Königin auskommen !



04.08.2013



Das vierte Stockwerk und die Aussenhülle wurden erweitert,
doch am fünften Stockwerk wird kaum gearbeitet.



06.08.2013



Des Öfteren sind hingegen Rangordnungskämpfe zu beobachten,
da die Pheromone der Hornissenkönigin fehlen.



06.08.2013



Die Aussenhülle wächst über den untersten Dübelstab hinaus und auch am fünften Stockwerk
wurde wieder gearbeitet. Es scheint sich eine Arbeiterin zur Drohnenmutter erhoben zu haben,
denn die Zellen im fünften Stockwerk sind mit Eiern bestiftet.



06.08.2013



Gesamtansicht des Hornissennestes im Hornissenkasten.



14.08.2013



Das fünfte Stockwerk ist gewachsen und wird zur Hauptsache Drohnenbrut hergerichtet.



14.08.2013



Gesamtansicht des Hornissennestes im Hornissenkasten und eine Vielzahl
an jungen Arbeiterinnen ist zu entdecken - blassere Färbung !



24.08.2013



Die verschmierte Sichtscheibe lässt kaum mehr einen Blick in die Zellen zu,
dafür ist das sechste Stockwerk erbaut worden.



24.08.2013



Gesamtansicht des Hornissennestes im Hornissenkasten.



24.08.2013



Die Aussenhülle ragt nun auf den grossen Entlastungdübelstab und
darunter sind gerade noch die Zellränder des sechtsen Stockwerks zu sehen.



01.09.2013



Das siebte Stockwerk wurde angebaut und misst beretis etwa 7cm im Durchmesser.



01.09.2013



Gesamtansicht des Hornissennestes im Hornissenkasten.



14.09.2013



Gesamtansicht des Hornissennestes im Hornissenkasten
mit gewachsener Aussenhülle und zahlreichen Drohnen.



14.09.2013



Das siebte Stockwerk wurde ausgebaut und ein achtes darunter anmodelliert. Auch hier sind
einige Drohnen zu entdecken. Sie werden ausfliegen und nicht wieder zurückkehren.



06.10.2013



Gut drei Wochen später ist "Kein Flugverkehr mehr !" zu bobachten.
Die Aussenhülle wurde in den vergangen Tagen enger um den Wabenbau geschlossen.



06.10.2013



Gesamtansicht des Hornissennestes im Hornissenkasten.



11.10.2013



Nachdem die verschmierte Sichtscheibe entfernt ist, wird auch der Blick zum Hornissennest klarer.



11.10.2013



Blick an die zwei untersten Stockwerke.



11.10.2013



Grosse Zellen, doch wurde hier nie Brut aufgezogen.



09.08.2015



Schnitt durch die Aussenhülle und der darunterliegende Wabenbau wird sichtbar.



09.08.2015



8 Stockwerke wurden auf- und ausgebaut, doch nur in sechs davon wurde Brut aufgezogen.



09.08.2015



Blick über den Wabenbau in die leeren Zellen.





- Aktualisiert am 02.03.2018 -