Hornissenschutz in der Schweiz
© 2001 - 2020
www.hornissenschutz.ch
www.vespa-velutina.ch
Unabhängig und nicht Profit orientiert

Hornissen und Wespen Fangbox "MODULAR"

 
Herausgeber + Webmaster
Andi Roost
Fotos und Zeichnungen
Andi Roost
 

 

 

 

 

Die Roost'sche Fangbox "MODULAR"


Mit der ersten Hornissenumsiedlungskiste "form60-m" ist 2018 auch ein neuer Fangboxtyp entstanden, welche nachstehend etwas genauer beschrieben und gezeigt wird.
Insgesamt wurde zur Prototypenserie das Material für zwei Fangboxen und fünf Umsiedlungskisten bestellt. Die beiden Fangboxen wurden im Winter/ Frühjahr 2018 vorbereitet und fertiggestellt. Gleichzeitig wurde eine erste Umsiedlungskiste "form60-m" gefertigt und montiert. Im "Rohzustand" konnte das neue Umsiedlungssystem am 06.05.2018 Besucherinnen und Besuchern des Knospenfestes in der Biogärtnerei "Neubrunn" (SH) vorgestellt und gezeigt werden.
Zu seinem ersten Einsatz kommt die Umsiedlungskiste (HK100) zum ersten Mal in der Saison 2019 und hat sich gleich bewährt. Es werden jedoch noch Anpassungen bis zum Serienmodell nötig werden.




Einige Daten zur ersten Fangbox "MODULAR" :

- Abmessung; 288x250x130mm (l x b x h).
- Sichtfenster ist gleich Schieber zum Freilassen der abgefangenen Fluginsekten.
- Fangschlauchanschluss (Durchmesser 55mm) mit Anschlussflansch rechts.
- Staubsaugeranschluss (Durchmesser 40mm) mit Muffe hinten.
- Trenngitter und Entlastungsöffnung mit Drehverschluss regulierbar.
- Tragriemen zur bequemen Umhängung.
- Anschlussvorrichtung zur Ankopplung an Nistkiste.



Frontansicht mit Sichtfenster/ Freilassschieber, Schieber zum Verschluss der Fangkammer rechts
und Drehverschluss mit Entlastungsöffnung oben; 07.11.2020


Ausgerüstet mit einem Tragriemen lässt sich die Fangbox bequem umhängen und so die Fluginsekten auch von einer Leiter einzufangen. Der Staubsaugerschlauch wird dann von unten eingestöpselt und der Fangschlauch läuft nach vorne hinaus.



Seite des Fangschlauchanschlusses. Der Schieber hat noch ein Lochblech eingepasst,
welches später wegfallen wird; 07.11.2020



Seite mit der Anschlussöffnung für den Staubsaugerschlauch; 07.11.2020



Vierte Seite ohne spzielle Öffnungen. Auf der Oberseite ist der Drehverschluss mit der
verbleibenden Entlastungsöffnung, damit kein Vakuum in der Fangbox entstehen kann; 07.11.2020




Einsatzprinzip der Fangboxen (Abfangkasten) "MODULAR" :



Zwei Bilder der geöffneten Fangbox am 07.11.2020:
Durch den Anschluss des Staubsaugers auf der unteren Seite (Saugkammer) wird ein Unterdruck in der
Fangbox erzeugt und die Fluginsekten durch den angeschlossenen Fangschlauch in die rechts
vom Trenngitter liegende Kammer (Fangkammer) eingesaugt.



Die Fangbox wird zum Freilassen an das Oberteil der Umsiedlungskiste gekoppelt!
Der Freilassschieber wird durch ziehen an der Schnur geöffnet und die abgefangenen Fluginsekten
können in den Kasten laufen/ fliegen; 07.11.2020



Drehverschluss, welcher geöffnet, wenn der Schieber auf der Fangschlauchseite geschlossen wird.
Somit entsteht bei laufendem Sauger keine Vakuum in der Fangbox; 07.11.2020



Sowohl das Trenngitter wie auch das Lochgitter am Schieber der Fangschlauchseite
sind mit einem feinmaschigen Gitter überzogen. Somit können
auch Wespen eingefangen und umgesiedelt werden; 07.11.2020



Der Schieber zur Fangkammer ist geöffnet und die Flügelschraube zum Anschluss
des Fangschlauches herausgedreht; 07.11.2020

Alle Fangboxen verfügen über denselben Staubsauger- und Fangschlauchanschluss. So ist keine Verwechslung möglich und es ist gewährleistet, dass nicht sortiert werden muss!




Die Fangbox "MODULAR" im Einsatz :

Nachdem die Flughornissen eingefangen sind, der Hornissenwabenbau geborgen und unterm Kistendach fixiert ist, wird das Oberteil auf die Fangbox gestellt und befestigt. Die Flughornissen können nun durch die dicht verschlossene Hornissenumsiedlungskiste freigelassen werden und so zum Wabenbau aufsteigen.



Die Fangbox ist am Oberteil der Umsiedlungskiste angekoppelt und beides am Rahmen
am Baum eingehängt. Die Flughornissen sind aus der Fangbox freigelassen; 07.08.2020



Die Fangbox ist abgenommen und das Unterteil mit Heueinlage am Oberteil
der Hornissenumsiedlungskiste befestigt; 07.08.2020