Hornissenschutz in der Schweiz
© 2001 - 2017
www.hornissenschutz.ch
www.vespa-velutina.ch
Unabhängig und nicht Profit orientiert

Hornissenumzug vom 30.05.2002

 
Herausgeber + Webmaster
Andi Roost
Fotos und Zeichnungen
Andi Roost
 

 

 

 

 

Der Telefonanruf zur Hornissensichtung traf am 29. Mai 2002 bei "hornissenschutz.ch" ein. Die Erstlingswabe der Königin wurde an der Dachleiste eines Gartenhäuschens direkt über der Tür errichtet. Nun soll der Wabenbau in einem ersten Schritt auf die Dachleiste eines Hornissenkastens geklebt und vor Ort belassen werden. Nachdem die Königin zur Entlastung Arbeiterinnen hervor gebracht habe, soll das junge Hornissenvolk alsdann gezügelt werden.



30.05.2002



Die Hornissenkönigin auf ihrer Erstlingswabe.



30.05.2002



Nachdem die Königin ausgeflogen ist, wird der Wabenbau vom Standort geschnitten
und auf die Dachleiste aufgeklebt.



30.05.2002



Die Dachleiste des Hornissenkastens wird alsdann am alten Standort wieder festgeschraubt
und die Königin bei ihrer Rückkehr beobachtet.



30.05.2002



Die Königin ist zurück und hat ihren Wabenbau wieder in Besitz genommen.



16.06.2002



Die Königin ist nach ca. eineinhalb Wochen nicht wieder in ihr Nest zurück gekehrt !
Am 23.06.2002 wird das verlassene Nest an der Dachleiste geborgen und entfernt.