Hornissenschutz in der Schweiz
© 2001 - 2017
www.hornissenschutz.ch
www.vespa-velutina.ch
Unabhängig und nicht Profit orientiert

Hornissenumzug vom 03.06.2003

 
Herausgeber + Webmaster
Andi Roost
Fotos und Zeichnungen
Andi Roost
 

 

 

 

 

Die Meldung zur Hornissensichtung traf per Mail bei "hornissenschutz.ch" ein. Die Königin habe sich den Rollladenkasten beim Balkon als Nistplatz ausgesucht.
Die Zügelaktion soll in zwei Schritten vorgenommen werden. In einem ersten Schritt wird die Königin mit ihrer Erstlingswabe in einen Hornissenkasten umquartiert und vor Ort belassen. Wenn das junge Hornissenvolk an Stärke gewonnen hätte, wäre eine Umsiedlung an einen neuen Standort möglich.
Die Königin soll in Hornissenkasten 13A vorerst ein neues zu Hause finden.



03.06.2003



Über der Holzwalze des Rollladens liegt die Ertlingswabe der Königin versteckt.



03.06.2003



Die Königin wird abgefangen, die Erstlingswabe vom Standort getrennt und
auf die Dachleiste des Hornissenkastens geklebt.



03.06.2003



Der Hornissenkasten kann unmittelbar in der Nähe des früheren Zugangs aufgestellt und
die Königin auf die neue Situation eingewöhnt werden.



22.06.2003



Tote Königin aus dem Treppenhaus des Wohnblocks wo der Hornissenkasten stand !



22.06.2003



Ob die Königin aus dem Hornissennest stammt, welches leider auch verlassen ist, ...



22.06.2003



... lässt sich leider kaum ermitteln. Sicher ist, dass diese Königin durch Menschenhand um kam !



10.07.2003



Der verlassene Wabenbau aus dem Hornissenkasten 13A zeigt, ...



10.07.2003



... dass bereits Arbeiterinnen geschlüpft waren, ehe der Niedergang eintrat.