Hornissenschutz in der Schweiz
© 2001 - 2017
www.hornissenschutz.ch
www.vespa-velutina.ch
Unabhängig und nicht Profit orientiert

Hornissenumzug vom 25.07.2003

 
Herausgeber + Webmaster
Andi Roost
Fotos und Zeichnungen
Andi Roost
 

 

 

 

 

Die Meldung zur Hornissensichtung im Dachstock traf von Zuzwil (SG) bei "hornissenschutz.ch" ein. Wir vereinbarten einen Zügeltermin und dieser soll am 25. Juli 2003 stattfinden.
Das Hornissenvolk soll in Hornissenkasten 15 ein neues zu Hause und am Haus meiner Eltern eine neue Bleibe erhalten.



25.07.2003



Das Antennenkabel war wohl das interessanteste woran sich ein Neubau befestigen liess ! Mindestens an sieben Stellen wurde mit dem Nestbau begonnen und ...



25.07.2003



... doch fanden sich nur in drei Bauten Zellen mit Eiern. Alle ankommenden Arbeiterinnen
plus die Königin wurden abgefangen und mitgenommen.



25.07.2003



Der Hornissenkasten hängt an seinem neuen Standort und alle Hornissen sind drin.



25.07.2003



Nach und nach beissen sich die Arbeiterinnen durch das dünne Papier am Futterhaus.



25.07.2003



Die Arbeiterinnen fliegen sich auf den neuen Standort ein.



25.07.2003



Schon nach kurzem fliegen die Arbeiterinnen das Futterhaus sicher an und ...



25.07.2003



... beginnen mit der Versorgung der Königin und Brut.



26.07.2003



Das Zuckerwasser im Futterhaus ist begehrt und so an der Sonne lässt es sich gut gehen.



26.07.2003



Vor lauter Hornissenkörpern sieht man den Wabenbau kaum mehr. Rechts bestiftet
die Königin gerade eine leere Zelle.



27.07.2003



Die einzelnen Wabenbauten beginnen zu verschmelzen und von der Dachleiste her
wächst die Aussenhülle um die Etage.



28.07.2003



Waben und Aussenhülle wurden ergänzt und ausgebaut.



31.07.2003



Emsiges Treiben im und am Hornissennest. Die Waben wurden ausgebaut, ein zweites Stockwerk
und Zellen anmodelliert, mit Eiern bestiftet und die Nesthülle schützend darumherum gezogen.
Doch nur ein paar Tage später ist "Kein Flugverkehr mehr !" zu beobachten, das Nest leer !

Nachtrag: Bitte bei Umzugsgründungen (Filialen) mit der Umsiedlung warten bis verdeckelte Brut vorhanden ist. Umquartieren und vor Ort belassen ist in Ordnung !