Hornissenschutz in der Schweiz
© 2001 - 2017
www.hornissenschutz.ch
www.vespa-velutina.ch
Unabhängig und nicht Profit orientiert

Hornissenumzug vom 06.06.2004

 
Herausgeber + Webmaster
Andi Roost
Fotos und Zeichnungen
Andi Roost
Wissenschaftliche Beratung
Vakant
 

 

 

 

 

 

Die Meldung zur Hornissensichtung traf von der Furkastrasse in Schaffhausen bei "hornissenschutz.ch" ein. Die Königin hatte sich einen leeren Rollladenkasten als Nistplatz ausgesucht. Erneut soll hier in zwei Schritten der Umzug durchgeführt werden. Im ersten Schritt wird wiederum das Nest mit dem kleinen Volk in einen Hornissenkasten vor Ort umquartiert. Anschliessend sollen die Hornissen ein bis zwei Wochen an Stärke gewinnen, ehe die Umsiedlung samt Hornissenkasten an einen neuen Standort vorgenommen wird.
Zum Einsatz kam Hornissenkasten 21 und der Stehrahmen vor Ort.



06.06.2004



Nachdem der in Front befestigte Servicedeckel entfernt ist, wird der Blick zum Hornissennest frei.



06.06.2004



Sechs Arbeiterinnen und die Königin sind abgesammelt und die Erstlingswabe bereit zur Bergung.



06.06.2004



Sechs leere und bereits wieder bestiftete Zellen !



06.06.2004



Die Erstlingswabe ist fixiert und alle Hornissen auf die Wabe gesetzt.



06.06.2004



Die Königin schmiegt sich eng auf die Wabe um die Brut zu wärmen, ...



06.06.2004



... während sich die Arbeiterinnen mit etwas Beihilfe durch den Hornissenschützer
an die neue Situation eingewöhnen.



06.06.2004



Nachdem der in Front befestigte Servicedeckel entfernt ist, wird der Blick zum Hornissennest frei.



06.06.2004



Gesamtansicht der Situation mit dem Hornissenkasten auf dem Stehrahmen und dem
früheren Zugang links über der Fensterecke. Der Hornissenkasten bleibt nun vor Ort,
bis das Volk an Stärke gewonnen hat.



21.06.2004



In der Nacht vom 18. auf den 19.06.2004 den Hornissenkasten samt schön gewachsenem
Hornissenvolk an seinen neuen Standort gezügelt. Die Hornissen werden
noch mit Zuckerwasser im Futterhaus verpflegt.



21.06.2004



Heute zeigt sich ein schön gewachsenes Hornissennest mit zwei Stockwerken !



21.06.2004



Flugbetieb und Betrieb am Futterhauseingang.



24.06.2004



18. Tage nach dem ersten Eingriff wird die erste Nesthüllenlage rückgebaut um
die Stockwerke seitlich zu erweitern.



27.06.2004



Die Nesthülle ist beinahe komplett entfernt worden und beide
Stockwerke haben an Durchmesser zugelegt !



27.06.2004



Wer genau hinsieht, kann die Königin zwischend den beiden Stockwerken verschwinden sehen.



29.06.2004



Stockwerke und Nesthülle sind ausgebaut worden und es haben sich
weitere Larven im zweiten Stockwerk verpuppt.



24.10.2004



Nach 141 Tagen ist "Kein Flugverkehr mehr !" zu beobachten.



09.01.2005



Ein erster Blick in den Hornissenkasten im Winter nach dem Saisonende.



28.03.2005



Heute den Hornissenkasten abgehängt und zur Sichtung die Front abgenommen.
Ein schönes Hornissennest ist gewachsen und ...



28.03.2005



... es wurden 8 Stockwerke errichtet. Dutzende Geschlechtstiere konnten grossgezogen werden.





- Aktualisiert am 02.03.2018 -