Hornissenschutz in der Schweiz
© 2001 - 2017
www.hornissenschutz.ch
www.vespa-velutina.ch
Unabhängig und nicht Profit orientiert

Hornissenumzug vom 23.06.2004

 
Herausgeber + Webmaster
Andi Roost
Fotos und Zeichnungen
Andi Roost
Wissenschaftliche Beratung
Vakant
 

 

 

 

 

 

Die Meldung zur Hornissensichtung gelangte über die Schaffhauser Polizei zu "hornissenschutz.ch". Nach einer ersten Besichtigung am 21. Juni 2004 wurde ein naher Termin am 23. Juni 2004 festgelegt, um die Königin mit ihrer Erstlingswabe vom Dampfabzug über dem Herd zu zügeln.
Zum Einsatz kam Hornissenkasten 13A, welcher erneut vor meinem Wohnzimmerfenster aufgehängt wurde.



21.06.2004



Die Erstlingswabe am Dampfabzug in der Küche. Die Königin konnte über
das schräg gestellte Fenster in den Raum gelangen !



21.06.2004



Bereits ist ein schöner Bau entstanden und die Zellen werden durch dicke Larven ausgefüllt.



23.06.2004



Heute wird die Erstlingswabe samt Königin ...



23.06.2004



... in den Hornissenkasten 13A umgesetzt und nach Beringen (SH) umgesiedelt.



28.06.2004



Der Schirm über der Erstlingswabe musste entfernt werden, da er nicht richtig gehalten hatte !



28.06.2004



Montiere eine Überwachungskamera und vermisse seit heute die Königin in ihrem Nest !



28.06.2004



Auch heute fehlt von der Königin noch jede Spur ...



03.07.2004



Heute wird die Königin wieder auf der Erstlingswabe gesichtet und fotografiert.



07.07.2004



Genau wie datiert ist am 06.07.2004 die erste Arbeiterin geschlüpft
und kann hier beobachtet werden.



09.07.2004



Drei Arbeiterinnen sind geschlüpf und stecken gerade kopfüber in den Zellen um
die Puppen und die Brut in den Nachbarzellen zu wärmen.



10.07.2004



Gerade füttert die heimgekehrte Königin eine der nun vier Arbeiterinnen !



19.07.2004



Nach und nach wächst die erste Nesthülle von oben her wieder um das Stockwerk.
Gerade schlüpft eine Arbeiterin aus ihrer Puppenwiege.



19.07.2004



Noch steckt die Arbeiterin in ihrer Zelle und müht sich ...



19.07.2004



... noch einige Zeit ab, bevor sie sich endlich befreien kann. Der Nestberieb läuft nebenbei weiter.



24.07.2004



Eine Arbeiterin verbaut ihr mitgebrachtes Baumaterial an der Aussenhülle.



24.07.2004



Emsiges Treiben im und um das Hornissennest. Nachdem in den darauffolgenden Wochen nach
und nach die Zahl der Arbeiterinnen abgenommen und die Königin verschollen blieb, ist am
22.08.2004 "Kein Flugverkehr mehr !" zu beobachten - kein Leben mehr im Nest.





- Aktualisiert am 02.03.2018 -