Hornissenschutz in der Schweiz
© 2001 - 2017
www.hornissenschutz.ch
www.vespa-velutina.ch
Unabhängig und nicht Profit orientiert

Hornissenumzug vom 13.07.2004

 
Herausgeber + Webmaster
Andi Roost
Fotos und Zeichnungen
Andi Roost
Wissenschaftliche Beratung
Vakant
 

 

 

 

 

 

Bei einer wiederkehrenden Kontrolle der Hornissenkästen im Gebiet "Weier" ob Hallau wurden am 27. Juni 2004 Arbeiterinnen am Hochsitz beobachtet. Am 11. Juli 2004, gut zwei Wochen später, konnte bereits eine zwei Stockwerke umfassende Umzugsgründung angetroffen werden.
Das junge Volk soll am 13. Juli 2004 neben dem Hochsitz im Hornissenkasten 22 ein neues zu Hause und an einem Ahorn eine neue Bleibe erhalten.



27.06.2004



Hornissenarbeiterinnen kundschaften einen alten Standort im Hochsitz aus.



13.07.2004



Das gewachsene Hornissennest im Hochsitz ...



13.07.2004



... soll heute in einen Hornissenkasten umquartiert und
nebenan an einem Ahorn aufgehängt werden.



13.07.2004



Mit Zuckerwasser und mit einem Stapel Konfigläsern ausgerüstet kann die Umquartierung rasch
durchgeführt werden. Der Wabenbau klebt bereits auf der Dachleiste des Hornissenkastens.



13.07.2004



Die Königin und alle abgefangenen Arbeiterinnen sind wieder dem
Hornissennest im Hornissenkasten zugesetzt.



15.07.2004



Der Hornissenbau wird gerade von etwa einem Dutzend Arbeiterinnen betreut.



03.08.2004



Die Aussenhülle wurde komplett um die Stockwerke gebildet und die dritte Etage ausgebaut.



18.08.2004



Das unterste Stockwerk wird bereits komplett für Geschlechtstiere gebaut. Zahlreiche Puppen
in der dritten Etage zeugen von einer erfolgreichen Entwicklung !



24.10.2004



Auch hier haben das Quellen des Hornissenkastens das Hornissennest
von den Seiten gerissen und es ist abgerutscht !



15.05.2005



Vor dem Absturz im Hornissenkasten sind 7 Stockwerke entstanden und
konnten dennoch zahlreiche Geschlechtstiere abfliegen.





- Aktualisiert am 02.03.2018 -