Hornissenschutz in der Schweiz
© 2001 - 2017
www.hornissenschutz.ch
www.vespa-velutina.ch
Unabhängig und nicht Profit orientiert

Hornissenumzug vom 14.07.2012

 
Herausgeber + Webmaster
Andi Roost
Fotos und Zeichnungen
Andi Roost
Wissenschaftliche Beratung
Vakant
 

 

 

 

 

 

Die Meldung zur Hornissensichtung traf von Kreuzlingen - Seebad (TG) per Telefon bei "hornissenschutz.ch" ein. Die Hornissen hätten sich einen Mäusegang in unmittelbarer Nähe der Schaukel als Nistplatz ausgesucht. Im Telefongespräch konnte ein Besichtigungstermin vereinbart werden, welche sich zum Zügeltermin wandelte.
Das junge Hornissenvolk soll am 14. Juli 2012 in Hornissenkasten 25 ein neues zu Hause und oberhalb von Tägerwilen (SG) eine neue Bleibe erhalten.



14.07.2012



Etwas oberhalb des Apfels in der Erdmulde liegt der Zugang zum Hornissennest.



14.07.2012



Der Bereich der Schaukel wurde sicherheithalber durch den Bademeister abgesperrt.



14.07.2012



Abfangen und einsammeln der Flughornissen.



14.07.2012



Mit Spachtel und Fingern wird dem Zugangsloch gefolgt, ...



14.07.2012



... bis der kleine Wabenbau aus der Erdhöhlung geborgen werden kann.



14.07.2012



Das Nest unterm Dach wird der Hornissenkasten an seinen neuen Standort transportiert.
Der Hornissenkasten hängt und die Flughornissen sind aus der Box entlassen.



14.07.2012



Bei der Entnahme der Fangbox betreuen die Arbeiterinnen den Wabenbau bereits emsig.



27.07.2012



Knapp zwei Wochen sind seit der Umsiedlung vergangen und die Hornissen fliegen.



27.07.2012



Ganz entzückt kann eine Hornissenkönigin auf dem zweiten Stockwerk beobachtet werden.
Das junge Volk hat also eine Adoptivmutter gefunden !



18.08.2012



Die Hornissen fliegen am heutigen Besuchstag wohl noch, doch nicht sehr fleissig.



30.03.2013



Wohl haben die Hornissen fleissig gearbeitet und ein 4 Stockwerke
umfassender Bau ist entstanden, ...



30.03.2013



... doch nur wenige Geschlechtstiere dürften aufgezogen worden sein !





- Aktualisiert am 02.03.2018 -