Hornissenschutz in der Schweiz
© 2001 - 2017
www.hornissenschutz.ch
www.vespa-velutina.ch
Unabhängig und nicht Profit orientiert

Hornissenumzug vom 03.08.2012

 
Herausgeber + Webmaster
Andi Roost
Fotos und Zeichnungen
Andi Roost
Wissenschaftliche Beratung
Vakant
 

 

 

 

 

 

Die Meldung zur Hornissensichtung traf von Jekenstorf (BE) per Mail bei "hornissenschutz.ch" ein. Die Hornissen hätten sich die Nische eins zur Installation freien Store als Nistplatz ausgesucht. Gemeinsam mit der Kollegin aus Bern wurde ein Zügetermin vereinbart.
Das Hornissenvolk soll am 03. August 2012 zusammen mit Frau Grimm in Hornissenkasten 11 ein neues zu Hause und in der Nähe von Utzenstorf (BE) eine neue Bleibe erhalten.



03.08.2012



Die Strore fehlt noch, doch die Hornissen nisten im freien Schacht.



03.08.2012



Viele Hände zu sehen:
Im Vordergrund Frau Grimm fängt die Flughornissen gekonnt mit dem Fangschlauch ein,
sie hat im Juni den Umsetzungskurs von "hornissenschutz.ch" besucht.
Hinter der Glasscheibe fotografiert der Hausbesitzer die Situation.



03.08.2012



Das Hornissennest im Storenschacht. Noch sitzen einzelne junge Arbeiterinnen
und die Königin auf den Waben.



03.08.2012



Nicht ganz einfach wird die Bergung, da die oberen Stockwerke über den Fensterrahmen ragen.



03.08.2012



Alle drei Stockwerke sind aus dem Schacht geborgen und
das erste bereits auf der Dachleiste verklebt.



03.08.2012



Der Wabenbau ist vollständig neu und in der korrekten abfolge aufgebaut.



03.08.2012



Der Hornissenkasten hängt am Aussiedlungsplatz an einer Fichte
und die Flughornissen sind freigelassen.



03.08.2012



Die ersten Hornissen haben sich freigebissen und fliegen vorm Hornissenkasten.



03.08.2012



Die Fangbox wird entnommen und so der Raum unterm Nest freigegeben.



03.08.2012



Der Wabenbau wird von den Arbeiterinnen emsig umsorgt und auch die Königin ist wohl auf.



03.08.2012



Noch ein letzter Blick und ein Foto vor der Heimreise. Es hat alles funktioniert !



11.08.2012


Schreibt Frau R. Grimm in einem Mail :

"Salut Andi,
wir haben heute die Hornissen besucht!!!
Sie fliegen fleissig, als ob nix gewesen wäre...
Würde mich interessieren, wies am Ende der Saison im Kasten aussieht.."

Das sind doch erfreuliche Nachrichten. So sollte es eigentlich mit der Nachkonrolle sein.



30.03.2013



Bei der Kastensichtung in der Werkstatt zeigt sich die oben sichtbar Entwicklung,
oder das was das gesamte 2012 prägte !
Eine durchwegs schlechte Saison für die Hornissen.



30.03.2013



Die Hornissen waren wohl fleissig, haben die Aussenhülle um den Wabenbau ergänzt
und die drei Stockwerke der Zügelaktion auf 4 Stockwerke ausgebaut,
doch Geschlechtstiere konnten keine aufgezogen werden !





- Aktualisiert am 02.03.2018 -