Hornissenschutz in der Schweiz
© 2001 - 2017
www.hornissenschutz.ch
www.vespa-velutina.ch
Unabhängig und nicht Profit orientiert

Hornissenumzug vom 24.08.2013

 
Herausgeber + Webmaster
Andi Roost
Fotos und Zeichnungen
Andi Roost
Wissenschaftliche Beratung
Vakant
 

 

 

 

 

 

Die Meldung zur Hornissensichtung traf von Arth (SZ) per Telefon bei "hornissenschutz.ch" ein. Die Hornissen hätten sich eine leere CH-Bienenbeute im Bienenhaus als Nistplatz ausgesucht.
Das Hornissenvolk soll in aller Früh am 24. August 2013 samt Bienenbeute gezügelt und oberhalb von Beringen (SH) eine neue Bleibe erhalten.



24.08.2013



Ein erster Blick in die Bienenbeute zeigt dies Hornissennest !



24.08.2013



Einblick in den Wabenbau von unten ins Hornissennest.



24.08.2013



Die Hornissenkönigin gerade auf dem untersten Stockwerk erwischt.



24.08.2013



Oben rechts ist die Bienenbeute hinter der Wand und der Zugang verschlossen.
Nun werden die anfliegenden Arbeiterinnen eingefangen und in der Fangbox gekäfigt.



24.08.2013



Die leere Öffnung im Bienenhaus, wo früher die Bienenbeute stand.



24.08.2013



Alles ist im Auto für den Transport an den neuen Standort bereit.



24.08.2013



Morgenstimmung auf der Talfahrt nach Hause.



24.08.2013



Einrichten des Standplatzes für die Bienenbeute.



24.08.2013



Die Bienenbeute steht und ist gesichert.



24.08.2013



Die Front mit dem montierten Transportverschluss.



24.08.2013



Der Riegel wird geöffnet und gibt das dünne Papier mit dem dahinter liegenden Einflugschlitz frei.



24.08.2013



Das Papier ist gelocht und schon kurze Zeit später beginnen sich die Arbeiterinnen frei zu beissen.



24.08.2013



Blick zur Situation etwas mit Abstand um die fliegenden sich
neu orientierenden Arbeiterinnen zu beobachten !



24.08.2013



Verschiedene Löcher sind im dünnen Papier entstanden und ...



24.08.2013



... nun werden die abgefangenen Flughornissen aus der Fangbox
in die kleine Wolke von Hornissen vor dem Kasteneingang entlassen.



24.08.2013



Die Fangbox ist bald leergeflogen und eine letzte Kontrolle, ob alle draussen sind, kann erfolgen.



24.08.2013



Noch ein Blick ins Kasteninnere der Bienenbeute und diese wird verschlossen.



24.08.2013



Als Regenschutz wird noch ein Plastiksack über das Dach gespannt und befestigt.



24.08.2013



Noch etwas zusätzlichen Zuckerteig vor dem Kasten deponiert, welcher gerne genascht wird.



25.08.2013



Erster Besuch an der Bienenbeute nach der Zügelaktion.



25.08.2013



Die Hornissen fliegen, jedoch in viel geringerem Umfang als an anderen Hornissennestern.



01.10.2013



Noch eine Arbeiterin ist am Einflugschlitz zu beobachten ...



01.10.2013



... doch zeigt sich nach einiger Zeit noch eine weitere ...



01.10.2013



... Arbeiterin am Einflugschlitz und kann fotografiert werden.
Das Leben scheint jedoch bald schon erloschen !



11.10.2013



Heute kann "Kein Flugverkehr mehr !" beobachtet werden und daher wird die Beute geöffnet.



11.10.2013



Die tote Staatenmutter liegt auf dem Beutenboden !



11.10.2013



Einige Drohnen mögen noch geschlüpft sein, doch der grössere Teil der Brut ist abgestorben.



09.06.2014



Die Hornissen haben den aus 5 Stockwerken bestehenden Wabenbau nicht weiter ausgebaut !





- Aktualisiert am 02.03.2018 -