Hornissenschutz in der Schweiz
© 2001 - 2016
www.hornissenschutz.ch
www.vespa-velutina.ch
Unabhängig und nicht Profit orientiert

Hornissenumzug vom 05.08.2016

 
Herausgeber + Webmaster
Andi Roost
Fotos und Zeichnungen
Andi Roost
Wissenschaftliche Beratung
Vakant
 

 

 

 

 

 

Nach einer Besichtigung und der ersten Augenscheinnahme am 02. August 2016, wurde beschlossen, das Hornissennest in Bubikon (ZH) zu zügeln.
Ganz erfreulich war das Entwicklungsstadium, welches einem nomalen Wachtum entsprach. Die Königin war kräftig aus dem Winter gestartet und hat die Schlechtwetterphasen gut überstanden - fünf Etagen umfasst das Hornissennest !
Für den 05. August wird der Zügeltermin vereinbart und die Hornissen sollen ein neues zu Hause erhalten.



02.08.2016



Das Hornissennest im Dachstock des Einfamilienhauses. Sowohl hier, als auch andernort im Dachstock
fanden sich zahlreiche verlassene Nester verschiedener Wespenarten und missglückte Nestgründungen.
Links vom Hornissennest gleich zwei davon: Einmal Hornisse und später wohl Deutsche Wespe !



02.08.2016



Näher zum Hornissennest und dem im Hintergrund befindlichen Nest der Deutschen Wespe.



02.08.2016



Leider beide Nestgründungen in der Anfangsphase gescheitert ! Ein häufiges Bild, auch in diesem Jahr.



02.08.2016



Schöner Einglick in das wunderschön gewachsene Hornissennest.



02.08.2016



Ein altes verlassenes Hornissennest neben weiteren Wespennest-Gründungsversuchen.



02.08.2016



Durch die Öffnung neben und über dem Dachsparen gelangen die Hornissen in den Estrich.



05.08.2016



Morgenfrüh, fast nur einmal Regen und saumässig schwül; einrichten ...



05.08.2016



... und abfangen der Flugtiere von aussen am Zugang zum Estrich.



05.08.2016



Die ersten wenigen Flugtiere sitzen in der Box. Der Futterteig ist bereits heiss begehrt.



05.08.2016



Von draussen nun zum Nest; Ablesen einzelner Arbeiterinnen vom Nest,
ehe mit der Bergung begonnen wird.



05.08.2016



Mit zwei neuen Systemen im Gepäck zur Umsetzung ausgerückt. Nach einem ersten Versuch ...



05.08.2016



... nehme ich meinen Einbaurahmen zur weiteren Umsetzung ...



05.08.2016



... und bette das toll geformte Nest in meine Vorrichtung ein.



05.08.2016


Fixierung des Erstlingswabenstiels
Das komplette Nest im Einbaurahmen gedreht, wird nun noch der Erstlingswabenstiel fixiert.



05.08.2016



Der Einbaurahmen passt genau auf zwei Lager an den Seiten im Hornissenkasten 52.



05.08.2016



Auf den Einbaurahmen wird eine 20mm starke Weichfaserplatte aufgelegt und das Dach montiert.



05.08.2016



Am Aussiedlungsplatz angekommen. Nochmals einen Blick in den Kasten und diesen dann aufgehängt.



05.08.2016



Der Kasten hängt und die Flugtiere sind aus der Fangbox freigelassen. Den Karton über dem
dünnen Papier nach einigen Minuten entfernt.



05.08.2016



Das gelochte dünne Papier wird bereits nach weniger als einer Minute durchbissen und ...



05.08.2016



... nach den ersten Arbeiterinnen quellen immer mehr hervor !



05.08.2016



Bald schon ist das gesamte dünne Papier weggenagt und der Einflugschlitz vollends offen.



05.08.2016



Nach einem Termin zu Hause kehre ich später wieder zum Hornissenkasten zurück ...



05.08.2016



... um die Fangbox unter dem Hornissennest zu entnehmen.



05.08.2016



Trotz der Grösse des Hornissennestes und der Vielzahl an Flugtieren geschieht dies ...



05.08.2016



... ohne einen einzigen Verteidigungsflug der Hornissen !



05.08.2016



Ich verabschiede mich und werden in ein paar Wochen eine Nachkontrolle durchführen.



16.08.2016



Es sind beinahe zwei Wochen weit der Umsetzung vergangen und
das Volk hat sich prächtig entwickelt.



16.08.2016



Momentaufnahme am Einflugschlitz.



16.08.2016



Momentaufnahme am Einflugschlitz.



16.08.2016



Momentaufnahme am Einflugschlitz.



31.08.2016



Kräftig, kräftig ! So wär' s schön, wenn es immer so wäre. Kurzer Besuch am Hornissenkasten.



31.08.2016



Der Hornissenkurzflügler wird von einer Arbeiterin in die Zange genommen.



31.08.2016



Es herrscht Gedränge am Einflugschlitz ...



31.08.2016



... und das Nest im Innern des Kastens ragt bereits über ...



31.08.2016



... diesen hinweg. Sieben bis acht, wenn nicht gar neun Etagen umfasst dieser Hornissenstaat !



23.09.2016



Auf dem Weg zu einer Besprechung kurz beim Hornissenkasten vorbei geschaut.



23.09.2016



Super - So macht es richtig freude. Emsiger und intensiver Flugbetrieb !



23.09.2016



Gedränge am Einflugschlitz; "Klimahornissen" und anfliegende Versorgungsstaffeln ...



23.09.2016



... geraten sich ins Gehege und dazwischen spaziert kurz eine Jungkönigin ...



23.09.2016



... auf dem Spechtschutz und verschwindet wieder im Nest !



20.10.2016



Knapp ein Monat ist seit dem letzten Besuch am Kasten verstrichen und ...



20.10.2016



... noch scheint kein Ende in sicht !



20.10.2016



Emsiges Treiben und unermütlicher Flugbetrieb sind zu beobachten.



04.11.2016



Das Wetter spiel auch am heutigen Besuchstag mit und teilweise scheint noch die Sonne.
Am Kasten ist kaum mehr Flugverkehr zu beobachten ...



04.11.2016



... hat es immer noch Hornissen im Hornissennest !



19.11.2016



Der Hornissenkasten hängt noch und kann nun samt Rahmen, ...



19.11.2016



... nach einem ersten Blick zur Seitentür hinein, abgehängt werden !



19.11.2016



An der Rückwand des Hornissenkastens sitzt eine Jungkönigin ...



19.11.2016



... und fühlt sich wohl gerade etwas gestört. Sie wird gekäfigt und mit nach Hause gefahren !



19.11.2016



Ein zweiter Blick in den Hornissenkasten und das darin gewaltig gewachsene Hornissennest,
welches etwa 11 oder 12 Stockwerke umfassen wird.



19.11.2016



Blick in die leeren Zellen des Hornissennestes.



25.11.2016



Blick an die unterste Etagen nachdem die Kotschräge entfernt ist.



26.11.2016


Hornissennest 07 am Saisonende und während Umsetzung
Gesamtansicht des Hornissennestes im Hornissenkasten 52 nach abnahme der Front.



26.11.2016



Der Einbaurahmen hat sich ausgezeichnet gehalten und kann für
nächste Saison wieder verwendet werden.


26.11.2016



Sogar noch einen weiteren Ansatz zum 13 Stockwerk haben die Arbeiterinnen anmodelliert !



26.11.2016



Das hornissennest ist aus dem Kasten gehoben und bringt ein Gewicht von 1380 Gramm
aus die Waage (inkl. Einbaurahmen).



26.11.2016



Das prächtig gewachsene Hornissennest umfasst 12 Stockwerke !!





- Aktualisiert am 02.03.2018 -