Hornissenschutz in der Schweiz
© 2001 - 2018
www.hornissenschutz.ch
www.vespa-velutina.ch
Unabhängig und nicht Profit orientiert

Hornissennestgründung hautnah - Seite 6

 
Herausgeber + Webmaster
Andi Roost
Fotos und Zeichnungen
Andi Roost
Wissenschaftliche Beratung
Vakant
 

 

 

 

 

 


Bilder zur Grossansicht anklicken

Sowohl im Vogelnistkasten in der Eiche beim Elternhaus in Beringen (SH) als auch im Schopf an der Herrengasse in Neunkirch (Schweiz) ...
Bilder vom 06. Juni bis 08. Juni 2018

... kann jeweils die Gründung eines Hornissennestes beobachtet werden. In Beringen (SH) wird die Gründung am 30. April 2018 und in Neunkirch (SH) am 05. Mai 2018 das erste Mal fotografiert. Da die Temperaturen schon warm und angenehm sind, wurden die Fenster im Nordwestdach des Schopfes bewusst offen gehalten. Hierbei soll ein Luftaustausch stattfinden und der Schopf etwas erwärmt werden.
An einem Fensterpfosten hängt noch immer derselbe Vogelnistkasten von einer Zügelaktion als Anschauungsobjekt für die Hornissenumsetzungs-Kurse und diente im Frühling 2017 bereits eine Hornissenkönigin als Nestgründungsstandort !

06. Juni 2018

Neunkirch (SH): Heute wird der Ausbaustopp eingebaut, das ist ein eingepasstes Massivholzstück auf drei Füssen.

06. Juni 2018

Neunkirch (SH): Durch die Entnahme der Schafwolldämmung wird ein neuer Blick in den Wabenbau möglich. Eine Arbeiterin, Puppen, Larven und die leeren Zellen der geschlüpften Arbeiterinnen sind zu erkennen.

06. Juni 2018

Neunkirch (SH): Die Schafwolle wird in den Füssen eingesetzt und ...

06. Juni 2018

Neunkirch (SH): ... eine dünne Lage abgetrennt. Dort darauf befindet sich der Müll, welcher sich bis dato angesammelt hat.

06. Juni 2018

Neunkirch (SH): Hier noch ein Blick auf den kleinen Müllhaufen, welcher zur Zeit aus Baumaterialresten, Krümeln von Chitinpanzern der Beuteinsekten und aus wenigen Ausscheidungen der jungen Arbeiterinnen besteht.

06. Juni 2018

Neunkirch (SH): Alles passt haargenau in den Vogelnistkasten. Es ist ein Experiment und soll die Hornissen dazu bewegen sich im bereitgestellten grösseren Hornissenkasten anzusiedeln.

06. Juni 2018

Neunkirch (SH): Eine junge Arbeiterin bei ihren ersten Flugübungen im Umfeld des Vogelnistkastens.

06. Juni 2018

Neunkirch (SH): Blick in den Vogelnistkasten mit dem Ausbaustopp unter dem Hornissennest.

07. Juni 2018

Neunkirch (SH): Zwei bis knapp drei Stockwerke sollten die Hornissen bis zum Ausbaustopp errichten können.

07. Juni 2018

Neunkirch (SH): Die Arbeiterinnen sind bereits fleissig daran die Nesthülle zu öffnen und die Stockwerke seitlich zu erweitern. So kann die Hornissenkönigin weiter Eier legen.

07. Juni 2018

Beringen (SH): Heute kann eine neu ausgebaute Erstlingswabe im Vogelnistkasten beim Elternhaus angetroffen werden und auch eine Hornissenkönigin setzt sich nach einer kleinen Auseinandersetzung auf den Wabenbau !

08. Juni 2018

Beringen (SH): Nach diesem kurzen Kampf, in dem die fremde hergebrachte Hornissenkönigin in die Flucht geschlagen wurde, ist erst einmal Körperpflege angesagt und etwas Ruhe angebracht.

08. Juni 2018

Beringen (SH): Die Hornissenkönigin putzt sich und inspiziert ihren Wabenbau. Die Front wird wieder verschlossen.

08. Juni 2018

Neunkirch (SH): Der Blick an das erste Stockwerk wird immer offener.

08. Juni 2018

Neunkirch (SH): Heute Morgen sind fast alle Arbeiterin zum Fototermin noch im Nest oder sind gerade von ihrem Ausflug zurück gekehrt. Fünf Arbeiterinnen plus die Hornissenkönigin sitzen auf der Wabe.


- Aktualisiert am 09.06.2018 -