Hornissenschutz in der Schweiz
© 2001 - 2019
www.hornissenschutz.ch
www.vespa-velutina.ch
Unabhängig und nicht Profit orientiert

Hornissennestgründung hautnah - Seite 12

 
Herausgeber + Webmaster
Andi Roost
Fotos und Zeichnungen
Andi Roost
 

 

 

 

 

Bilder zur Grossansicht anklicken

Sowohl im Vogelnistkasten in der Eiche beim Elternhaus in Beringen (SH) als auch im Schopf an der Herrengasse in Neunkirch (Schweiz) ...
Bilder vom 02. August bis 03. September 2018

... kann jeweils die Gründung eines Hornissennestes beobachtet werden. In Beringen (SH) wird die Gründung am 30. April 2018 und in Neunkirch (SH) am 05. Mai 2018 das erste Mal fotografiert. Da die Temperaturen schon warm und angenehm sind, wurden die Fenster im Nordwestdach des Schopfes bewusst offen gehalten. Hierbei soll ein Luftaustausch stattfinden und der Schopf etwas erwärmt werden.
An einem Fensterpfosten hängt noch immer derselbe Vogelnistkasten von einer Zügelaktion als Anschauungsobjekt für die Hornissenumsetzungs-Kurse und diente im Frühling 2017 bereits eine Hornissenkönigin als Nestgründungsstandort !

02. August 2018

Neunkirch (SH): Die siebten Stockwerke wurde anmodelliert und besteht aus fünf mit Eiern bestifteten Zellen. Zahlreiche Larven haben sich im Zentrum verpuppt, doch auch etliche grosse Larven wurden aus den Zellen gezupft.

02. August 2018

Neunkirch (SH): Eine Klimadame am Hornissenkasten-Eingang.

03. August 2018

Beringen (SH): Das vereinte Hornissenvolk hat sich prächtig entwickelt. Auch die Hornissenkönigin ist gerade noch auf dem untersten Stockwerk rechts zu erkennen.

09. August 2018

Neunkirch (SH): Während die Aussenhülle rund 35cm unterm Hornissenkasten gewachsen ist, reichen die Stockwerke etwa bis zur Unterkante des Hornissenkastens.

09. August 2018

Neunkirch (SH): Futteraustausch am Fensterrahmen nahe des Flugbretts.

09. August 2018

Neunkirch (SH): Reger Betrieb vor dem Eingang zum Hornissenkasten.

09. August 2018

Neunkirch (SH): Weiterer Ausbau der Aussenhülle durch eine von mehreren damit beschäftigten Arbeiterinnen.

19. August 2018

Neunkirch (SH): Gesamtansicht der Situation um den Hornissenkasten und die Kotwann im Schopf. Durch das offene Fenster fliegen die Hornissen ein und aus.

19. August 2018

Neunkirch (SH): NICHT die Altkönigin, sondern eine Arbeiterin, welche als eine der ersten nach dem Tod der Staatenmutter begonnen hat Eier zu legen. Auch sie zeigt die deutlichen Zeichen von zerschlissenem Körper; keine oder kaum mehr Behaarung und eine speckig glänzenden Körper (Chitinpanzer).

19. August 2018

Neunkirch (SH): Blick von unten in den Hornissenbau. Die siebten Stockwerke wurden vor und hinter der Tragleiste ausgebaut. Und auch schon ein erster Drohn (Männchen) spaziert rechts über die Trageleiste.

23. August 2018

Neunkirch (SH): Nach und nach verschmelzen die beiden siebten Stockwerke zu einem und bereits wurden die achten ausgebaut! Vermehrt sind eierlegende Arbeiterinnen zu beobachten. Ein Indiz dafür, dass die Staatenmutter wohl bereits verstorben ist.

25. August 2018

Neunkirch (SH): Beide achten Stockwerke werden ausgebaut und links kann man gerade noch eine Arbeiterin bei der Eiablage erkennen.

29. August 2018

Neunkirch (SH): Die Aussenhülle wird am Rand krauser und die Arbeiterinnen verwenden das abgebaute Hüllenmaterial im innern zum Ausbau der Lufttaschen.

29. August 2018

Neunkirch (SH): Dichtes gedränge auf den Stockwerken und in den Lufttaschen verstecken sich zahlreiche Drohnen.

03. September 2018

Neunkirch (SH): Die Kotstelle unter dem Hornissennest.