Hornissenschutz in der Schweiz
© 2001 - 2020
www.hornissenschutz.ch
www.vespa-velutina.ch
Unabhängig und nicht Profit orientiert

Die Gehörnte Mauerbiene

 
Herausgeber + Webmaster
Andi Roost
Fotos und Zeichnungen
Andi Roost
Wissenschaftliche Beratung
Vakant
 

 

 

 

 

Osmia cornuta - Latreille, 1805


Reich
Tier
Stamm
Gliederfüsser (Arthropoda)
Klasse
Insekten (Insecta)
Ordnung
Hautflügler (Hymenoptera)
Überfamilie
Apoidea
Familie
Bienen (Apidae)
Unterfamilie
Apinae
Gattung
Mauer-, Löcher- und Scherenbienen (Osmia)
Art
z. B. Gehörnte Mauerbiene (Osmia cornuta)




Vorkommen:

Im Siedlungsgebiet oft häufig, ausserhalb des Siedlungsgebietes nur noch verbreitet. In den Gebieten keine Verbreitungsgrenze und bis 1400m ü. M. anzutreffen. Wurde in den letzten Jahrzehnten *durch einseitige Fördermassnahmen deutlich häufiger.

Grösse:

Weibchen 10 - 15mm
Männchen 10 - 15mm

Flugzeit:

Anfang März bis Ende Mai.

Verhalten:

Nistet in vorhandenen Hohlräumen vertikaler Flächen wie Mauerritzen, Felsspalten, verlassenen Stechimmennestern in Steilwänden und Nisthilfen. Als Baumaterial für die Zellwände und den Nestverschluss dient feuchte Erde.
Die Weibchen sind dank ihres schwarz-roten Färbungsmusters, ihrer bedeutenden Grösse und ihres gehörnten Kopfschilds unverwechselbar.
Die Männchen warten an den Nistplätzen auf ausschlüpfende Weibchen und patrouillieren aber auch an Blüten. Die Männchen mit gleichem Färbungsmuster wie die Weibchen sind deutlich kleiner und zeigen zusätzlich einen auffällig weiss behaarten Kopfschild.


Quelle: "Bienen Mitteleuropas; Gattungen, Lebensweise, Beobachtung", Felix Amiet u. Albert Krebs, 3. Auflage im Haupt Verlag/ * Eintrag hornissenschutz.ch - Andi Roost




Weibchen der Gehörnten Mauerbiene :


Weibchen der Gehörnten Mauerbiene an einer Nisthilfe. Hier deutlich sichtbar,
der gehörnte Kopfschild zwischen ihren beiden Fühlern; 30.04.2017



Weibchen der Gehörnten Mauerbiene auf Pollen- und Nektarsuche; 25.03.2018




Männchen der Gehörnten Mauerbiene :


Männchen der Gehörnten Mauerbiene an einer Nisthilfe; 18.03.2015



Selbes Männchen der Gehörnten Mauerbiene an der Nisthilfe; 18.03.2015



Nestblicke :


Bereits sind verschiedene Öffnungen der Nisthilfe frisch verschlossen und rechts unten
schaut ein Weibchen der Gehörnten Mauerbiene aus ihrer Brutröhre; 30.04.2017



Dasselbe Weibchen klettert aus ihrer Brutröhre und ...



... sonnt sich noch eine kurze Zeit lang, ehe sie zu einem erneuten Sammelflug abhebt; 30.04.2017



Feuchte Erde dient als Zellwand und Brutröhrenverschluss. Ein Weibchen der Gehörnten
Mauerbiene sammelt Erde in einem Schrebergarten in Schaffhausen (SH); 13.04.2018



Ein anderes Weibchen der Gehörnten Mauerbiene sammelt Erde an selbem Erdwall
in einem Schrebergarten in Schaffhausen (SH); 13.04.2018



Sobald genügend Erde gesammelt ist, hebt das Weibchen der Gehörnten Mauerbiene
zu ihrer Niströhre ab und verbaut die Erde als Zellwand oder Nestverschluss; 13.04.2018