Hornissenschutz in der Schweiz
© 2001 - 2018
www.hornissenschutz.ch
www.vespa-velutina.ch
Unabhängig und nicht Profit orientiert

Die Deutsche Wespe

 
Herausgeber + Webmaster
Andi Roost
Fotos und Zeichnungen
Andi Roost
Wissenschaftliche Beratung
Vakant
 

 

 

 

 

 

Vespula germanica - Fabricius, 1793


Vorkommen:

Besiedelt ganz Europa mit Ausnahme von Nordskandinavien. Auch in Nordafrika zu finden. Kommt in fast allen Landschaftsformen vor.Nistet meist unterirdisch in verlassenen Mäuse - oder Maulwurfsgängen, die systematisch erweitert werden, oder in relativ dunklen oberirdischen Hohlräumen wie Zwischendecken in Gebäuden und Dachböden. Dunkelhöhlennister; nistet niemals offen im Freien.

Grösse:

Arbeiterin 12 - 16mm
Königin 17 - 20mm
Drohn 13 - 17mm

Flugzeit:

Langer Lebenszyklus.
Grösste Volksstärke meist erst gegen Mitte September. Überwinterte Jungköniginnen ab Anfang Mai, Arbeiterinnen von Anfang Juni bis Ende Oktober, Junköniginnen und Männchen von Mitte August bis Ende Oktober.

Verhalten:

Bildet volkreiche Staaten (1000 - 7000 Tiere) und löst zusammen mit der Gemeinen Wespe (Vespula vulgaris) alle drei bis fünf Jahre die sogenannten "Wespenplagen" aus. Dabei können sie recht lästig werden. Stechen, wenn sie gedrückt oder versehentlich angefasst werden. Im Nestbereich nicht besonderlich aggressiv; unterscheidet sich im Verhalten kaum von den anderen Wespenarten.


Quelle: "Schützt die Hornissen"



Königin :

Königin der Deutschen Wespe an Fensterglas
Königin im Frühjahr auf Abwegen in meiner Wohnung am 29.04.2005


Königin gefangen im Schopf und freigelassen
Königin im Frühjahr im Schopf gefangen, fotografiert ...


Königin gefangen im Schopf und freigelassen
... und draussen freigelassen am 10.05.2014


Königin bei Nestsuche abgefangen und freigelassen
Königin der Deutschen Wespe auf der Nestsuche abgefangen, am 16.04.2016 ...


Königin bei Nestsuche abgefangen und freigelassen
... mit Honig verpflegt, fotografiert und ...


Königin bei Nestsuche abgefangen und freigelassen
... anschliessend durch das geöffnete Fenster selbständig abfliegen lassen



Arbeiterin :

Arbeiterin mit Beuteinsekt
Arbeiterin der Deutschen Wespe mit grosser Beute aus Nest in Storennische am 16.06.2015


Arbeiterinnen am Wespenkasteneingang
Arbeiterinnen der Deutschen Wespe am Wespenkasteneingang am 27.08.2016


Arbeiterinnen auf Stein unter Nestzugang
Arbeiterinnen der Deutschen Wespe sitzt auf einem Seitein ...


Arbeiterinnen auf Stein unter Nestzugang
... und lässt sich hier problemlos ablichten. Auffällig auch hier wiederum, ...


Arbeiterinnen auf Stein unter Nestzugang
... dass der mittlere Punkt auf dem Kopfschild zu einem Strich nach oben verläuft; 27.08.2016


Arbeiterinnen am Rollladen-Servicedeckel
Arbeiterinnen der Deutschen Wespe an der Innenseite eines Rollladen-Servicedeckels; 03.08.2016



Drohn :

Drohn bei Futteraufnahme von oben
Drohn der Deutschen Wespe aufgelesen und gefüttert am 21. Oktober 2014


Drohn bei Futteraufnahme von vorne rechts
Sehr schön zu sehen sind langen und leicht nach hinten gekrümmten Antennen


Drohn bei Futteraufnahme von hinten links
Typisch für Drohnen ist der runde Hintern, in welchem sich die Geschlechtsorgane verbergen



Nestblicke :

Schnitt durch Nest der Deutschen Wespe
Aufgeschnittenes kleineres Nest der Deutschen Wespe aus Hornissenkasten am 26. April 2007


Nest der Deutschen Wespe in Dachnische
Nest der Deutschen Wespe in einer Dachnische eines Einfamilienhauses am 13. August 2008


Deutsche Wespe in Rollladenkasten
Nest der Deutschen Wespe in Rollladenkasten. Bereits gelangen Arbeiterinnen
durch den Bandspalt in das Zimmer am 03. August 2013





Nest der Deutschen Wespe in Hohldecke
Nest der Deutschen Wespe aus der Saison 2013 bei der Besichtigung am 25. Februar 2014


Nest der Deutschen Wespe in Hohldecke
Blick an die untersten Etagen deutet auf die Entstehung in mehreren Jahren !


Nest der Deutschen Wespe in Hohldecke
Grosszellen zeugen von einer erfolgreichen Saison 2013, aufgenommen am 25. Februar 2014





Nest der Deutschen Wespe in Hohldecke
Grosszellen im oberen umschliessenden Ring um die in der unteren Mitte liegenden
Arbeiterinnenzellen eines Nestes aus dem Jahr 2015 am 03. Juni 2016





- Aktualisiert am 02.03.2018 -