Hornissenschutz in der Schweiz
© 2001 - 2019
www.hornissenschutz.ch
www.vespa-velutina.ch
Unabhängig und nicht Profit orientiert

Die Blauschwarze Holzbiene

 
Herausgeber + Webmaster
Andi Roost
Fotos und Zeichnungen
Andi Roost
Wissenschaftliche Beratung
Vakant
 

 

 

 

 

Xylocopa violacea - Linnaeus, 1758


Reich
Tier
Stamm
Gliederfüsser (Arthropoda)
Klasse
Insekten (Insecta)
Ordnung
Hautflügler (Hymenoptera)
Überfamilie
Apoidea
Familie
Bienen (Apidae)
Gattung
Holzbienen (Xylocopa)
Art
Blauschwarze Holzbiene (Xylocopa violacea)




Vorkommen:

Sie ist unsere grösste heimische Bienenart und kommt vor allem in Südeuropa vor. Auf Grund der klimatischen Veränderungen ist es ihr gelungen, auch Gebiete nördlich der Alpen zu besiedeln. Dort gilt sie jedoch als gefährdete Art, da sie warme, Sonnen beschienene Biotope mit ausreichend Alt- bzw. Todholz benötigt.

Grösse:

Weibchen 20 - 28mm
Männchen 18 - 25mm

Flugzeit:

Ende März bis Mitte Oktober. Die adulten Insekten überwintern an geschützten Orten. Zur Auswinterung im Frühling sowohl männliche wie auch weibliche Holzbienen zu beobachten. Die Männchen gleichen den Weibchen, sind jedoch etwas kleiner. Nach der Paarung nur noch weibliche Holzbienen am Brutgeschäft tätig.

Verhalten:

Mit ihren kräftigen Kauwerkzeugen nagen sich die Weibchen einen ca. 30cm langen Brutgang in morsches Holz. Dabei entstehen richtige Holzspäne, welche auch mal einen Nistplatz verraten können. In den Brutgang werden 10 bis 15 getrennte Zellen übereinander angelegt. Jede Zelle wird mit reichlich Pollen verprofiantiert und mit einem Ei bestückt. Eine Scheidewand aus Holzspänen und Speichel schliesst die Zelle ab. Nach ca. 3 Monaten schlüpft die nächste Generation Holzbienen.
Die Brutröhren werden jedoch nur einmal genutzt. Hingegen sind die Weibchen Standorttreu und bauen meist dort wo sie geschlüpft sind auch wieder eine neue Brutröhre.


Quelle: "www.natur-lexikon.ch", Andi Roost




Weibliche Holzbiene :


Unsere Glyzine ist während der Blütezeit bei den weiblichen Blauen Holzbienen ...



... immer begehrt und wird regelmässig besucht. Hier am 10.07.2016 !



Neben ihrer Brutröhre säubert die weibliche Holzbiene den Aussenbereich am 11.05.2018 !



Die feinen Nagespäne und auch grössere Splitter werden vom Weibchen
im Umfeld des Nesteingangs fein säuberlich entfernt; 11.05.2018 !




Männliche Holzbiene :

Blaue Holzbiene samelt Nektar
Am Strassenrand sammelt eine männliche Blaue Holzbiene Nektar am 09.08.2015


Blaue Holzbienen im Anflug auf Blüte
Das gleiche Männchen wie im oberen Bild beim Besuch der nächsten Blüte am 09.08.2015



Frühe männliche Blaue Holzbiene am Dachflächenfenster in unserem Haus in Neunkirch; 26.02.2019




Spuren des Nestbauens :

Holzstapel mit Wohngelegenheit für Blaue Holzbiene
Holzstapel mit Nagespänehaufen der weiblichen Blauen Holzbiene


Nagespäne der Blauen Holzbiene
Deutliche Spuren von ausgiebiger Bautätigkeit


Brutgang mit Blauer Holzbiene
Im aufgelegten Holzscheit ist ein Pilz tätig, welcher wohl der Blauen Holzbiene
den Bau ihrer Brutröhre erleichtet. Im Gang sitzt die Holzbiene !


Brutgang der Blauer Holzbiene
Auch hier war die Holzbiene aktiv, doch hat es der Ast nicht überlebt und ist zerbrochen 29.07.2017


Brutgang der Blauer Holzbiene




Nah an der Blauen Holzbiene :

Eingefangenen Blaue Holzbiene
Durch das offene Südfenster eingeflogene und gefangen genommene weibliche
Blaue Holzbiene; 30.09.2017. Sie wurde nach den Aufnahmen wieder frei gelassen :o)


Eingefangenen Blaue Holzbiene


Eingefangenen Blaue Holzbiene
Doch zuvor werden noch ein paar Fotos der schönen Blauen Holzbiene geschossen, ...


Eingefangenen Blaue Holzbiene
... welche nicht alle ganz scharf wurden. Hier jedoch noch knapp erkennenbar die starken
Kieferzangen (Mandibeln), welche die Blaue Holzbiene zum Bau ihrer Brutgänge benutzt !




Nestbau im Birkenholzstück :

Das Birkenholzstück von einer Kollegin lag schon einen Winter im Schopf. Es ist nicht bekannt wie lange die vorhandene Brutröhre ist, doch schon kurz nach der Befestigung vor dem Fenster wurde das Holzstück von einer Blauen Holzbiene besucht !


Nestbau im Birkenholzstück
Die Blaue Holzbiene verlässt gerade ihre Brutröhre; 05.05.2018


Nestbau im Birkenholzstück
Viel zu schnell und schon ist sie wieder in ihrem Brutgang verschwunden; 05.05.2018


Nestbau im Birkenholzstück
Ob dies "unsere" Blaue Holzbiene ist, welche hier an unserer Glyzine
Nektar und Pollen sammelt; 07.05.2018


Nestbau im Birkenholzstück
Eindeutige Spuren der Bautätigkeit vor dem Einflugloch in das Birkenstück; 11.05.2018


Nestbau im Birkenholzstück
Doch das bleibt nicht lange so und erklärt nun auch, warum auf dem ganzen Fenstersims
Späne verteilt sind. Die Blaue Holzbiene räumt auf und ...


Nestbau im Birkenholzstück
... putzt ihren Wohnungseingang auch durch Flügelschläge im Schwebflug; 11.05.2018


Nestbau im Birkenholzstück
Bereits am nächsten Tag sieht es wieder so aus. Um das Birkenstück und
vor dem Brutröhreneingang liegen Späne verteilt. Die Blaue Holzbiene war sehr aktiv; 12.05.2018


Nestbau im Birkenholzstück
Länge Zeit nicht nach der Blauen Holzbiene geschaut. Nun zeigt sich dies Bild.
Eine ziemliche Sauerei wurde veranstaltet. Pollenreste, Auswurf und wohl
eine verstorbene Larve liegen auf dem Fenstersims; 15.07.2018


Nestbau im Birkenholzstück
Viel Unrat und nun auch noch eine tote fast voll entwickelte Blaue Holzbiene
neben den kümmerlichen Resten einer Larve; 04.08.2018


Unterdessen ist die Larve verschwunden und die tote Holzbiene wurde vom Luft zu Boden geweht. Die Pollenreste auf dem Fenstersims deuten immernoch auf die Bautätigkeit hin, doch die aktive Blaue Holzbiene ist nun auch verstorben. Was sich nun genau in der Brutröhre entwickelt, werden wir im nächsten Frühjahr erfahren. Bis dahin ist auch Winterpause ... 15.11.2018