Hornissenschutz in der Schweiz
© 2001 - 2017
www.hornissenschutz.ch
www.vespa-velutina.ch
Unabhängig und nicht Profit orientiert

Was geschah 2017 bei "hornissenschutz.ch"

 
Herausgeber + Webmaster
Andi Roost
Fotos und Zeichnungen
Andi Roost
Wissenschaftliche Beratung
Vakant
 

 

 

 

 

 

Wenn Rollladen und Storen während den Sommerferien unten sind, steht genügend Raum zur Verfügung damit ein Hornissen- oder Wespennest darin wachsen kann.
Achten Sie bei der Heimkehr darauf, zuerst den Rollladen oder den Storen hochzuziehen, ehe Sie das Fenster öffnen - Danke. So kann Ihnen viel Ärger erspart bleiben und melden Sie uns Ihre Beobachtungen !




19.11.2017
- Zweite Sichtungsrunde der eingefahrenen Hornissenkästen im Schopf zu Hause. Weitere Bilder finden Sie in den jeweiligen Dokumentationen der Zügelaktionen - hier.



Das Hornissennest HR02 2017 nach entfernen der Front in Hornissenkasten 4 !



Das Hornissennest HR27 2017 nach entfernen einer Seitenwand in Hornissenkasten 29 !


18.11.2017
- Fünfte Runde Richtung Hallau (SH) und zurück. Im Forst bei der Roten Hütte den Vogelnistkasten mit HR11 2017 besucht. Auch an dieser Stelle wurde das Hornissennest geplündert. Im Anschluss in Neunkirch (SH) den Hornissenkasten 75 abgehängt und zur Sichtung nach Hause gefahren.
Im Nachmittag eine erste Runde zur Sichtung der Hornissennester im Schopf angesetzt und vorgenommen.



Das Hornissennest HR11 2017 wurde Opfer einer Plünderung wohl durch einen Vogel.



Der Hornissenkasten 75 mit offener Seitentür nach dem Abhängen.


17.11.2017
- Vierte Runde und diesmal mit grösserem Umfang. In Richtung Endingen (AG) zu Hornissenkasten 31 und später Richtung Neunkirch (SH) einen Abstecher zu alt bekannten Standorten. Erneut hat sich an einem der Plätze ein Hornissennest gebildet. Diesmal war es wieder im Vogelnistkasten am ehemaligen Bienenhaus - HR49 2017 !



Der Hornissenkasten 31 noch an der Lärch hängend mit offener Seitentür.



Der Vogelnistkasten mit dem bereits abgestorbenen Hornissennest HR49 2017 !


11.11.2017
- Dritte Runde, diesmal durch den Klettgau und den Stanorten und Kästen nach. Bei allen Hornissennester kann "Kein Flugverkehr mehr!" festgestellt werden, dennoch hat es vereinzelt noch lebende klamme Arbeiterinnen am und im Nest.
Bei den Deutschen Wespen in Hornissenkasten 42 scheint jedoch noch Betrieb vorhanden, denn der Kasten ist noch immer von mehreren Dutzend Arbeiterinnen und Drohnen belebt !



Das Hornissennest HR12 2017 wurde auch im diesem Jahr Opfer
einer Plünderung durch einen Specht.



Der Hornissenkasten 42 mit dem vereinten Nest der Deutschen Wespe.


10.11.2017
- Eine zweite Runde durch die kleine Schweiz und an drei Standorten die Hornissenkästen eingeholt und an zwei weiteren Standorten die Kontrolle bei Feldwespennestern und möglichen Überwinterungskolonien vorgenommen.



Das Hornissennest HR30 2017 in Hornissenkasten 20 ist bis
auf ein paar wenige Arbeiterinnen abgestorben.


05.11.2017

- Die Hornissenköniginnen halten Winterstarre ...



04.11.2017
- Heute eine erste Runde durch die kleine Schweiz und an zwei Standorten je die verwaisten Nester bzw. den Hornissenkasten abgeräumt.



Das Hornissennest HR46 2017 bei der Abholung. Das Nest ist leer !


27./ 28.10.2017

- Die erste Frostnacht in diesem Jahr hat den Klettgau (SH) mit einem Hauch von Eis auf Dächern und Autos überzogen.



18.10.2017
- Nach einem Anruf und Hinweis auf ein weiteres Hornissennest in Oberhallau (SH), dieses aufgesucht. Noch fliegen die Arbeiterinnen regelmässig die Asthöhle im abgestorbenen Seitentrieb des Apfelbaumes an - HR48 2017. Unmittelbar in der Nachbarschaft stehen neuere Häuser, bei welchen es zum Anflug der Aussenbeleuchtung gekommen war oder kommt. Die Saison der Hornissen wird jedoch in etwa zwei Wochen zu Ende sein.



Das Hornissennest HR48 2017 in der Asthöhlung eine abgestorbenen Seitentriebes des Apfelbaums.


12.10.2017
- Besuch und Beratung eines weiteren Hornissennestes in einem alten Obstbaum - HR47 2017 - nahe Löhningen (SH). Hier ist es diesmal ein Kirschbaum, welcher im nahen Bodenbereich eine Stammhöhle den Hornissen als Behausung bietet. Bereits hat ein Marder oder Dachs einen Teil der untersten Stockwerke geplündert.



Das Hornissennest HR47 2017 wurde bereits Opfer einer Plünderung.
Doch die Hornissen fliegen noch und versorgen die Brut weiter !


11.10.2017
- Eine kleine Runde im Klettgau; vier Besuche von Hornissennestern nach dem Feierabend. Nachstehend ein Bild eines der sichtbaren und nicht in einem Kasten eingeschlossenen Nestes.



Das Hornissennest HR12 2017 ist prächtig gewachen, doch nun läuft es Gefahr,
durch die grosse Öffnung in der Seitenwand geplündert zu werden !


27.09.2017
- Besuch an verschiedenen Standorten, unteranderem an Hornissenkasten 4 bei meinen Eltern am Haus.
Kontrolle bei:
- Hornissenkasten 42 (WR9 2017),
- Hornissenkasten 94 (HR3 2017) und
- Hornissenkasten 4 (HR2 2017): Beachtlich, beachtlich was da gerade ab geht. Die Drohnen und Jungköniginnen drängen sich in der Aussenhülle und sind auf der Seite der Sichtscheibe gut zu sehen.



Dichtes Gedränge von Jungköniginnen und Drohnen auf der Nesthülle.


22.09.2017
- Besuch bei Hornissennest HR5 2017 hier in Neunkirch (SH). Für einen kurzen Moment stockt der Atem, doch heute wird sichtbar, dass das Bauchgefühl stimmte. Der Tablarträger hat zusammen mit den Werkzeughaltern einen Totalabsturz des Hornissennestes verhindert !



Ein Blick in den Schrank zeigt, wie knapp das Hornissenvolk einer Katastrophe entgangen ist !


07.09.2017
- Besuch und Besichtigung des Hornissennestes HR% 2017 hier in Neunkirch (SH). Prächtig hat sich das Volk und Nest entwickelt. Ob man den Tablarträger unterm Nest abschrauben solle, hat man mich gefragt. Nein, nur lassen, war meine Antwort und mein Gefühl darum hat mich nicht getäuscht wie sich später herausstellen sollte !



Blick zum Hornissennest HR5 2017, welches nun allmählich seinem Höhepunkt zufliegt.


- Besuch und Besichtigung auf Grund einer eingegangen Meldung im Wangental bei Osterfingen (SH). Dort sollen sich gleich an mehreren Orten Hornissen angesiedelt haben und die Beobachtungsstandorte in zwei Hütten blockieren. Alle entdeckten Hornissennester befinden sich in einem Radius von ca. 150 Metern !



Blick zum Hornissennest HR34 2017 von aussen und am Dachbalken in der ersten Hütte.



Blick zum Hornissennest HR35 2017 aus der zweiten Hütte.



Blick zum Hornissennest HR36 2017 in einem Wildbienen-Hotel mit Beobachtungsklappe.



Blick zum Hornissennest HR37 2017 in einem Vogelnistkasten unweit der ersten Hütte.


06.09.2017
- Heute die Notumsiedlung aus dem geborstenen Obstbaumstamm in Ramsen (SH) vorgenommen. Keine leichte Angelegenheit, doch die Rettung ist erfolgreich und ohne Zwischenfall verlaufen !



Blick zum hohlen Baumstamm, in welchem die Hornissen wohnen.


- Besuch nach der Zügelaktion in Beringen bei den Hornissen in Hornissenkasten 4. Nur staunen, kein Kommentar !



Blick in den Hornissenkasten am Elternhaus nach der Rückkehr aus den Ferien !


27.08.2017
- Besuch bei Hornissennest HR14 2017 in Eglisau (ZH). Nachdem die Situation nun nochmals angeschaut wurde, steht einem möglichen Umzug vor Ort nichts mehr im Wege.



Blick zum Hornissennest am Firstbalken im Schlafzimmer der Hausdame.


25.08.2017
- Eine der letzteren Zügelaktionen, welche aus der Situation heraus noch durchgeführt werden soll. Das Hornissennest in der Kanzel eines Jagdansitzes ist gut zugänglich und lässt sich verhältnismässig einfach zügeln. Grund für die Anfrage war die Verschiebung des Anhängers mit der Kanzel.



Das Hornissennest in der Kanzel während des Umzugs.


24.08.2017
- Die Zeit der grossen Umzüge ist vorbei. Es werden nur noch in Notsituationen Umzüge durchgeführt und dies nur bei guter Zugänglichkeit. Ich danke für Ihr Verständnis.
Für Beratungen und Besichtigungen vor Ort stehe ich weiterhin zur Verfügung.


17.08.2017
- Die vorgesehene Umsiedlung in Schaffhausen-Buchthalen (SH) musste nach einer intensiven Abfangarbeit der Flughornissen und einem derart gut isolierten und abgedichteten Rollladenkasten abgeborchen werden. Es konnte nicht mit Sicherheit bestimmt werden, welch Aufwand zur Bergung des Hornissennestes nötig würde, ohne dass sichergestellt sei, dass weder die abgefangenen Arbeiterinnen noch die Brut im Nest Schaden nehmen würde. So wurde nach längerer Diskussion beschlossen, dass die abgefangenen Arbeiterinnen abseits freigelassen würden und das Hornissenvolk vor Ort verbleiben dürfe - Danke.



Das Massivholzbrett schützt und stüzt den bereits durchgebissenen
Teil der Spanplatte im Nestbereich !


14.08.2017
-Besuch bei dem Nest der Mittleren Wespe (WR28 2017) im Strauch etwas ausserhalb von Beringen (SH). Das Nest hat die letzten Wetterkapriolen gut überstanden und die Wespen fliegen noch.



Gut getrant hängt das Nest der Mittleren Wespe noch immer im Strauch.


- Besuch bei Hornissennest 2 im Hornissenkasten 4 am Haus meiner Eltern in Beringen (SH).



Einblicke in die sieben Stockwerke bei Hornissennest HR2 2017 in Hornissenkasten 4




13.08.2017
Es werden keine Umsetzungen mehr durchgeführt - in Notfällen wird vor Ort entschieden !




11.08.2017
- Am Morgen werden die Deutschen Wespen in Pfäffikon (ZH) gezügelt und in der Nähe von Illnau (ZH) ausgesiedelt.



Blick zum Wespennest im Rollladenkasten und im grossen Bild
ist der Aufbau im Einbaurahmen zu sehen.


- Am Nachmittag sind nun die Hornissen im Rollladenkasten in Dietikon (ZH) an der Reihe. Was zu Beginn leichter aussah, entpuppte sich als herausfordernde Bergungsarbeit für die einzelnen Stockwerkteile !



Blick in den Rollladenkasten bzw. zum umbauten Kurbelgetriebe des Rollladens !


04.08.2017
- Besuch und Abklärung zur Zügelaktion in Eglisau (ZH). Die Hornissen besiedeln einen Vogelnistkasten aus Holzbeton von Schwegler. Es wurde zuerst die Anwesenheit einer Königin kontrolliert ehe die Umsiedlung gestartet wird.



Der Vogelnistkasten an der Pergola mit dem Hornissennest HR15 2017.


30.07.2017
- Besuch und Besichtigung auf einem Spaziergang oberhalb von Hallau (SH). Der Tipp mit Foto kam von einer Kollegin und es hat sich wirklich gelohnt vorbei zu schauen !



Rechts hinter dem alten Hornissennest verbirgt sich das neue Volk von HR12 2017


29.07.2017
- Besuch und Besichtigung des Hornissennestes HR5 2017 hier in Neunkirch (SH). Das Hornissenvolk hat an Stärke gewonnen und beginnt nun mit dem eigentlichen Ausbau des Nestes !



Die innere Nesthüllenlage wird gerade Rückgebaut um die Stockwerke seitlich zu erweitern.


25.07.2017
- Radio Vorarlberg (Österreich) berichtete heute Morgen über die Zügelaktion in Klaus (A) !



Aufnahme vom 21. Juli 2017 während der Umsiedlung


26.07.2017
- Heute nach Feierabend sind drei Besuche bzw. Beratungen vorgesehen. Zwei Mal handelt es sich um Wespen und einmal um Hornissen.
Der erste Besuch führt mich auf das Areal von Bircher in Beringen (SH). Dort wurde bei der Pflanzung einer Linde das Nest einer Gemeinen Wespe entdeckt - WR27 2017. Leider kann hier aus der Situation heraus nur die Abtötung der Wespen für Ordnung sorgen. Das Gefahrenpotential ist zu hoch.



Die Stelle am Zugangsweg, an welche die Wespen hinter dem Stellriemen im Boden verschwinden.


- Nachdem ich kurz bei den Hornissen bei meinen Eltern vorbei geschaut habe, führt mich der zweite Besuch zu einer erfreulichen Entdeckung. Der Hausbesitzer hat in einem Strauch am Rande seines Grundstücks das Nest der Mittleren Wespe entdeckt - WR28 2017. Diese dürfen nach der Beratung vor Ort bleiben.



Es windet stark und es ist schwierig ein scharfes Bild zu erhalten.


- Erneut ein kurzer Aufenthalt bei den Eltern und zum dritten Besuch. Hier wurde mir von zwei Hornissennestern berichtet. Eines im Dach und eines im Kamin des Cheminées.
Während der Besichtigung und Beratung vor Ort, zeigte sich glücklicherweise, dass es sich im Kamin nur um Reste eines Nestes handelte und das Hornissennest - HR9 2017 - im Zwischendach steckt. Die Hornissen solle vor Ort verbleiben dürfen - Danke !



Die Nestreste im Kamin des Cheminées, welche immer mal wieder Hornissen anlocken.


23.07.2017
- Besuch bei Hornissennest 2 im Hornissenkasten 4 am Haus meiner Eltern in Beringen (SH).



Einblicke in die Stockwerke bei Hornissennest HR2 2017 in Hornissenkasten 4


22.07.2017
- Besuche und Beratungen am Mogen nahe Niederhasli Kastelhof (ZH). Die Feldwespen besiedel an mehreren Stellen einen Pferdetransportwagen, welche seit etwa über einem Jahr stillsteht. Die noch vorhandenen vier grösseren Kolonien, ursprünglich waren es fünf, werden als ein Wespenstandort gezählt - WR26 2017 !



An mehreren Stellen im Transportwagen befinden sich Nester der Haus-Feldwespe


21. + 22.07.2017
- Zweitägiges Qualifikations-Seminar in Reutlingen (Deutschland) zum Hornissen und Wespen Fachberater mit Nachweis ! Anfrage hier .


21.07.2017
- Heute findet die offiziell genehmigte Umsiedlung des Hornissennestes - HR8 2017 - in Klaus in Österreich statt. Die Umsiedlung wird zu einem familiären spannenden Anlass, die Press ist vor Ort und leistet ihren informativen Beitrag. Herzlichen Dank an alle Beteiligten für die Mühen und die aufopfernde Geduld :o)



In dieser Eibe verbirgt sich Hornissennest HR8 2017 in einer Nische des dichten Astwerks


20.07.2017
- Besuch und Beratung nach Feierabend in Siblingen (SH). Dort haben sich gleich mehrere Wespennester am und im Haus angesiedelt.
Im Scheithaufen befindet sich ein erst entdecktes Nest der Sächsichen Wespe - WR23 2017. Hier muss nichts unternommen werden, da die Saison schon bald zu Ende sein wird. Ebenso beim zweiten Nest der Sächsischen Wespe unter den Ziegeln im Hohlraum der Dachuntersicht - WR25 2017 !



In einer Nisch in der Ecke der Hauswand verbirgt sich das Nest WR23 2017 im Scheithaufen


Das zweite gezeigte Nest verbirgt sich im Rollladenkasten des Schlafzimmers. Hier handelt es sich um die Gemeine Wespe - WR24 2017 -, welche vorerst vor Ort verbleiben soll und die weitere Entwicklung beobachtet wird. Ein Durchbrechen ins Zimmer ist durch die massive Bauweise kaum zu erwarten !



Nest der Gemeinen oder Gewöhnlichen Wespe im Rollladenkasten des Schlafzimmers


14.07.2017
- Aus einer werden zwei Zügelaktionen und die Zeit heute Feitag wir rar ! Erster Einsatz am Morgen im Zehnten Stock eines Hochhauses in Dietikon (ZH). Die Gemeine Wespe hat sich eine Aufbewahrungskiste als Nistplatz ausgesucht - WR20 2017 .
Da die Königin verstorben ist und das Volk in rückständiger Entwicklung, wird beschlossen, dass evtl. mit einer kommenden Zügelaktion der Gemeinen Wespe zu vereinen.



Hinter dem linken Handloch erbirgt sich das Wespennest der Gemeinen Wespe


Anschliessend folgt eine kleiner Ausflug nach Zürich-Altstetten zu einem Hornissennest. Vorgesehen war dereinst eine Besichtigung und Terminabsprache, doch da der morgentliche Umzug verkürzt durchgeführt werden konnte, soll das Hornissennest - HR7 2017 - nun gleich gezügelt werden !



Hornissennest HR7 2017 im Rollladenkasten des Wohnzimmers


13.07.2017
- Besuche und Beratungen nach Feierabend in Kreuzlingen (TG). Die Hornissen haben sich hier unerreichbar im Zweischalenmauerwerk niedergelassen. Ein Spalt im Storenschacht dient als Zugang zum Hohlraum in der Isolation mit dem Nest - HR6 2017 !



Vom Hornissennest HR6 2017 ist nichts zu sehen. Die Hornissen verschwinden in dieser Spalte


11.07.2017
- In Thayngen (SH) wird das Hornissennest aus dem Strohbienenkorb gezügelt und in Hornissenkasten 75 in Neunkirch (SH) neu angesiedelt !



Hornissennest HR4 2017 in einem dekorativen Strohbienenkorb


08.07.2017
- In Zumikon (ZH) wird die Duetsche Wespe - WR16 2017 - aus einer Storennische gezügelt in einem neuen geschlossenen Wespenkasten ausgesiedelt !



Das Nest lässt sich nach der Demontage des Storen einfach aus der Nische schälen


07.07.2017
- In Beringen wird das Nest der Sächsischen Wespe aus der Garage gezügelt und in Hornissenkasten 32 an neuem Standort ausgesiedelt !



Das Nest der Sächsische Wespe am Garagentorflügel


05.07.2017
- Besichtigung und Beratung in Schaffhausen. Die Sächsische Wespe hat ihr Nest - WR15 2017 - hinter die Holzverkleidung der Aussenfassade gebaut und fliegt etwa auf Kniehöhe ein und aus. Trotz der vielen Kinder ums Haus sollte ein Zusammenleben möglich sein !



Die Sächsische Wespe nistet hinter der Holzverkleidung der Hausfassade


04.07.2017
- Zwei Besuche und Beratungen nach Feierabend. Einmal in Thayngen (SH) und Neunkirch (SH). Beide Male handelt es sich um Hornissen - HR4 + HR5 2017 !



Hornissennest HR4 2017 in einem dekorativen Strohbienenkorb



Hornissennest HR5 2017 im Werkzeugkasten bei einem Schrebergarten


03.07.2017
- In Bülach (ZH) wird die Duetsche Wespe aus der Storennische gezügelt und mit WR2 2017 in Hornissenkasten 42 vereint !



Das Nest lässt sich nach der Demontage des Storen einfach aus der Nische schälen



Das Nest der Feldwespen am Mauerübersprung über dem Terrassenboden


Das Nest der Feldwespen - WR13 2017 - wird nach ausführlicher Diskussion vom Standort getrennt und mit nach Hause gefahren.


30.06.2017
- In Schaffhausen wird die Gemeine Wespe aus einer Storennische gezügelt.



Zur Bergung der Stockwerke werden Dübelstäbe in die Gassen eingeschoben


28.06.2017
- Das von der Kuckuckswespe übernommene Nest unter der Tischplatte auf dem Balkon wird gezügelt. Durch das öffnen der Nesthülle wird ein Blick in die Waben möglich.



Die marmorierten Puppendeckel seien typisch für diese Art (Falsche Kuckuckswespe)


26.06.2017
- Besuch und Beratung in Bülach (ZH). Die Deutsche Wespe - WR9 2017 - hat sich eine dunkle Storennische ausgesucht um ihr Nest darin zu erbauen. Das Volk sollte am kommenden Montag gezügelt und mit dem Volk ohne Königin von Stetten (SH) vereint werden.


24.06.2017
- Zwei Hornissennest Zügelaktionen; einmal in Schaffhausen (SH) - HR2 2017 - und einmal in Frauenfeld (TG) - HR3 2017 ! Beide Male fliegen bereits zahlreiche Arbeiterinnen, jedoch in Schaffhausen nur deren sechs, weshalb dies Volk von Seiten HR1 2017 ohne Königin Unterstützung erhält.
Am frühen Abend dann noch ein Besuch in Schaffhausen, wo sich gleich an zwei Fenstern in der Storennsiche beim Getriebe Wespen angesiedelt haben. Beide Male handelt es sich um die Gemeine Wespe - WR8 2017.



Hornissennest HR2 2017 wird mit Hornissennest HR1 2017 vereint



Hornissennest HR3 2017 in der Isolationsschicht über dem Storenschacht


22.06.2017
- Die erste Arbeiterin ist über Nach in HR1 2017 geschlüpft und von der Königin weiterhin keine Spur !




21.06.2017
- Seit heute wird die Hornissenkönigin in HR1 2017 vermisst !



17.06.2017
- 6. Hornissen- und Wespenumsetzungskurs in der Schweiz in Brugg (AG) ist aus Mangel an Anmeldungen abgesagt !!



16.06.2017
- Vierte Zügelaktion eines Nestes der Deutschen Wespe aus der Aussenisolation einer Storennische in Stetten (SH). Das Nest mit zwei Etagen konnte nur mit grossem Geschick aus der mangelnden Verarbeitung der elektrischen Zuführung des Storenantriebs geborgen werden. Hierbei ging die Wespenkönigin verloren und konnte bis zum späten Nachmittag nicht wieder eingefangen werden - mehr hier !
Anschliessend eine Besichtigung und Beratung in Schaffhausen (SH). Das Hornissennest mit Königin und Arbeiterinnen soll nächste Woche gezügelt werden - HR2 2017 !


15.06.2017
- Dritte Zügelaktion eines Nestes der Mittleren Wespe - WR6 2017 - von der Stoffwalze eines Sonnenstorens in Adlikon (ZH). In der Vergangenheit waren die Umzüge von Mittleren Wespen jeweils nicht von Erfolg gekrönt, da sich die Arbeiterinnen am neuen Standort jeweils nicht zurecht fanden. Wie es nun mit dem neuen Kasten und anderem Vorgehen bewährt, wird sich zeigen - mehr hier !


14.06.2017
- Zweite Zügelaktion eines Nestes der Gemeinen Wespe aus einem Rollladenkasten in Schaffhausen (SH). Hier kommt der Wespenkasten 2 zum Einsatz, welcher 2016 die Deutsche Wespe sehr erfolgreich beheimatete - mehr hier !




10.06.2017
- Erste Zügelaktion eines Nestes der Sächsischen Wespe aus einem Kinderspielhaus in Stetten (SH). Möglicherweise ist auch hier das Volk von einem schmarotzenden Wespenweibchen der Art Dolichovespula adulterina (Falsche Kuckuckswespe) übernommen worden ! Trotzdem fand das Volk in einem Wespenkasten und am Haus meiner Eltern sein neues zu Hause - mehr hier !


06.06.2017
- Zwei Besuche in Schaffhausen (SH). Der erste Besuch führt mich zu einem Nest der Sächsischen Wespe und zu einem der Gemeinen Wespe.
Das Nest der Sächsischen Wespe unterm Tisch auf dem Balkon - WR4 2017 - wurde von einem schmarotzenden Wespenweibchen der Art Dolichovespula adulterina (Falsche Kuckuckswespe) übernommen. Leider war das Volk der Sächsischen Wespe noch relativ klein als das fremde Wespenweibchen es übernommen hat und daher kann es auch noch auf dem Balkon verbleiben. Die Gemeine Wespe am selben Standort hat sich die Storennische als Zugang in die Aussenisolation der Fassade ausgesucht. Hier fliegen bereits zahlreich die Arbeiterinnen. Leider kann hier das Fenster nicht geöffnet werden und wir befinden uns zudem im dritten Stock ohne Balkon vorm Fenster !




Der zweite Besuche führt mich zu einem weiteren Nest der Gemeinen Wespe - WR5 2017 - in einem Rollladenkasten. Auch hier fliegen die Arbeiterinnen bereits regelmässig und das Nest ist etwa Grapefruit Gross. HIer soll das junge Volk möglichst bald gezügelt werden, da es sonst mit mit der Bergung aus dem Rollladenkasten schwierig werden könnte.




02.06.2017
- Erste Besuche in Schaffhausen und Stetten (SH). Nachdem in Schaffhausen kein Lebenszeichen einer Hornissennestgründung mehr zu hören war, ist in Stetten eine etwa Tennisball grosse Nestkugel mit dem Videoskop in der Aussenisolation zu erkennen, doch ob Hornisse oder Wespe, schwer zu sagen ?



Durch diese mangelhaft verschlossene Rohrdurchführung hat die Hornissenkönigin
einen Zugang gefunden und im Hohlraum ihr Nest erbaut


Ein zweiter Besuch in Stetten stellt die Sächsische Wespe - WR3 2017 - auf eine grössere Herausforderung, denn mit etwa einem Dutzend toter Arbeiterinnen und dem Verlust der Staatenmutter ist kaum ein Überleben möglich.



Das junge Nest der Sächsischen Wespe im Kinderspielhaus gleich über der Eingangstüre


26.05.2017
- Neustart beim Anfangsnest von HR1 2017 ! Alles wieder auf Null und fast alles wieder von vorne. Stiel und Schirm sind erhalten geblieben, doch die Wabe ist spurlos verschwunden, gestohlen !!!


17.05.2017
- Heute die erste Nestgründung beobachten können. Wohl hat die Hornissenkönigin den Standort erst erkundigt, denn von einem Baubeginn war noch nichts sichtbar - HR1 2017 !


16.05.2017
- Heute konnte auch ich meine erste Hornissenkönigin beobachten und somit ist die Saison nun offiziell eröffnet !


12.05.2017
- Seit dem 25. April 2017 ist nun der erste Nachweis einer Asiatischen Hornissenkönigin (Vespa velutina nth.) im schweizerischen Jura bekannt ! Nun sind alle Augen und Ohren gefragt ...
Sichtungen und Abklärungen können beim CSCF - Centre Suisse de Cartographie de la Faune - (secretariat.cscf@unine.ch) für alle Personen gemeldet werden und im speziellen steht der BGD - Bienengesundheitsdienst - (info@apiservice.ch) für Imker zur Verfügung.


Die Hornissenköniginnen fliegen wieder ...

06.05.2017
- Erste Hornissenkönigin durch meine Partnerin in einem Seminarraum auf dem Arenenberg (TG) gesichtet. Die Hornissenkönigin auf Nistplatzsuche wurde über ein Dachfenster wieder ins Freie entlassen !


29. + 30.04.2017
- Hornissen- und Wespeninformationsstand am Knospenfest der Bio-Gärtnerei Neubrunn in Schaffhausen. Genauere Angaben zu den Öffnungszeiten folgen !




02.04.2017
- Besuch und Besichtigung eines Haus-Feldwespenstandortes im Nachbarort Löhningen mit Überraschung ! Der Wabenteller in der Eisenskulptur misst etwa 150 x 180mm und klebt an der Ostseite mit Zellöffnung Richtung Westen. Der Wabenteller sei seit etwa vier Jahren immer wieder benutzt worden.



Das Nest in der Metallskulptur wird zu Wespennest 1 2017 (WR1 2017)


Im Bild sind lauter Königinnen zu sehen, wobei sicht zwei in der Mitte gerade um ihren Rang zanken. Ein zweiter wesentlich kleinerer besetzter und ein dritter neu erbauter Wabenteller kleben noch an der Decke der Skulptur !


25.03.2017
- Erstes schweizerisches Hornissen und Wespen Fachberater-Treffen in Brugg ! Die Einladungen sind versandt und wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme.


28.01.2017
- Erneut findet auch in diesem Jahr die Hymenoptera Tagung Schweiz im Naturhistorischen Museum Bern statt !


PDF von 11,3 MB


01.01.2017
- Die neuen Seiten von "hornissenschutz.ch" sind in Arbeit. Zur Zeit steht eine eingeschränkte Baustellenplattform zur Verfügung !


Die Hornissenköniginnen halten Winterstarre ...



- Aktualisiert am 22.11.2017 -